Keine neuen Strafzölle aufs iPhone: Das ist Trumps Weihnachtsgeschenk für AppleVorherige Artikel
Nutzlos: iOS 13.3-Feature für besseren Kinderschutz muss von Apple per Update nachgebessert werdenNächster Artikel

Düstere Aussicht: Kommt 5G zu langsam, leiden die iPhone 12-Verkäufe

Apple, Geld und Markt, iPhone, News
Düstere Aussicht: Kommt 5G zu langsam, leiden die iPhone 12-Verkäufe
Ähnliche Artikel

5G soll angeblich der zentrale Verkaufsfaktor für das neue iPhone 12 von 2020 werden. Im ersten Jahr könnte 5G die Verkäufe aber eher lähmen, befürchten Branchenexperten. Der Grund dafür sind womöglich die Netzbetreiber, die den neuen Standard viel zu langsam aufbauen und anbieten können.

5G wird die iPhone-Verkäufe beflügeln wie seit Jahren nichts anderes mehr, zu dieser rosigen Einschätzung gelangten zuletzt vermehrt Analysten und verwiesen auf die iPhones von 2020, Apfellike.com berichtete. Die werden allen aktuellen Einschätzungen nach tatsächlich 5G unterstützen. Wenigstens drei neue Modelle der Top-Kategorie werden für kommendes Jahr wieder erwartet, womöglich kommen sogar noch mehr neue iPhones, wie wir in dieser Meldung berichtet hatten. Sie könnten gar dazu beitragen, dass sich 5G schneller am Markt durchsetzt, hoffen einige Beobachter. Womöglich kommt es aber auch ganz anders und die Schuld daran könnten die Mobilfunkanbieter tragen.

Bremst langsamer 5G-Ausbau die Smartphoneverkäufe?

Der Analyst Gene Munster ist Gründer und Partner der Marktforschungsfirma Loup Ventures. Sein Unternehmen legt seit Jahren Analysen der Geschäftsentwicklung von Apple vor und man kann sagen, sie hat einige Erfahrungen darin gesammelt, den Erfolg von iPhone und Co. abzubilden. Nun geht man bei Loup Ventures im Gespräch mit dem Wirtschaftssender CNBC vor dem Hintergrund einer trägen 5G-Netzentwicklung von langsamen iPhone-Verkäufen aus.

Verizon will etwa bis Ende 2020 rund 50% der USA mit 5G versorgen, bei AT&T hat man sich vorgenommen, bis Ende 2021 rund 75% der US-Haushalte mit 5G versorgen zu können. Gerade erst ist das 5G-Netz von AT&T in ersten Städten online gegangen, ein wenig Spott hat das Unternehmen freilich geerntet.

Schon vor Monaten hatten einige Kunden eine 5G-Anzeige im Display ihres Smartphones gesehen, obwohl AT&T damals noch keinen einzigen 5G-Mast aufgebaut hatte. Ein Marketing-Manöver, das auf lange Sicht wohl mehr Schaden als Nutzen angerichtet hat. Wenn die neuen Netze Ende 2020 nicht die Erwartungen, die die Nutzer an sie stellen und die von den Anbietern durch vollmundige Werbeversprechen geschürt werden, wird sich das negativ auf die Verkäufe auswirken, prophezeist Loup Ventures. Auf lange Sicht gesehen stelle 5G aber tatsächlich einen Schlüsselfaktor für eine starke Nachfrage nach Apples iPhone dar, darin stimmen die Analysten mit ihren Kollegen bei anderen Firmen überein.

Düstere Aussicht: Kommt 5G zu langsam, leiden die iPhone 12-Verkäufe
4.14 (82.86%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting