Update: AirPods und AirPods Pro mit neuer Firmware, bemerkt ihr Neuerungen?Vorherige Artikel
Der Mac Pro wird nur für einige Kunden in den USA gebautNächster Artikel

Etwas günstiger: Apple Arcade gibt es jetzt auch im Jahres-Abo

Apple, News, Service
Etwas günstiger: Apple Arcade gibt es jetzt auch im Jahres-Abo
Ähnliche Artikel

Apple Arcade wird jetzt für Vielspieler etwas günstiger, zumindest dann, wenn sie sich auf ein ganzes Jahr im Abo festlegen. Entsprechende Abos gibt es auch für Apple Music oder Apple TV+. Sind solche Jahres-Abos für euch interessant?

Für Apple Arcade gibt es jetzt auch ein günstigeres Abo. Diese Version des Abonnements wird gleich für ein ganzes Jahr abgeschlossen, der Nutzer zahlt hier dann nur 49,99 Euro für 12 Monate, allerdings auf einen Schlag und im Voraus. Regulär kostet der Spieledienst von Apple 4,99 Euro auf monatlicher Basis.
Wer sich also für ein ganzes Jahr bindet, spart hier einige Euro. Entsprechende Jahres-Abos, bei denen der Nutzer ein wenig sparen kann, sind auch für andere Dienste von Apple wie Apple Music oder das neue Apple TV+ verfügbar. Nutzt ihr Dienste von Apple im Jahres-Abo, um so zu sparen?

Apple Arcade bietet Zugang zu mehr als 100 Spielen auf Mac, iPhone und iPad

Apple Arcade ist die neue Spieleflatrate von Apple. Der Dienst beinhaltet inzwischen mehr als 100 Spiele aus verschiedenen Genres. Die Spiele sind alle frei von Werbung und exklusiv auf der Apple-Plattform verfügbar. Gespielt werden kann auf dem iPhone, dem iPad und dem Mac. Nach gewissen Anlaufschwierigkeiten konnte Apple Arcade viele Tester begeistern.

Apple Arcade ist seit September und der Veröffentlichung von iOS 13 und iPadOS 13 verfügbar. Am Mac ist macOS Catalina nötig, um Apple Arcade-Titel spielen zu können.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]