Mac Mini mit A12Z: Apples ARM-Mac ist noch langsamVorherige Artikel
Zahlen mit Apple Pay: boon und Curve funktionieren wiederNächster Artikel

Netflix in 4K und HDR: Ab macOS Big Sur auch unter Safari

Apps, Mac, News
Netflix in 4K und HDR: Ab macOS Big Sur auch unter Safari
Ähnliche Artikel

Mac-Nutzer können in Zukunft auch in Safari Inhalte auf Netflix mit 4K und in HDR sehen. Apple rüstet die entsprechenden Codes mit dem kommenden Update auf macOS Big Sur nach. Auch Dolby Vision wird demnächst von Safari am Mac unterstützt.

Apple-Nutzer mit einem Netflix-Abo können sich auf eine Verbesserung ihres Seherlebnisses freuen. Wer den Safari-Browser von Apple nutzt, wird in Zukunft Inhalte auf Netflix auch in der Auflösung 4K sehen können. Zudem wird Apple auch die Unterstützung für HDR-Bilder bringen. Diese Erweiterung der Möglichkeiten von Safari kommt mit dem Update auf macOS Big Sur. Diese nächste große Aktualisierung für den Mac bringt auch ein umfangreiches Update für Safari, das den Browser unter anderem bei der Verarbeitung von Javascript um bis zu 50% beschleunigen soll.

Zudem folgt die Ergänzung des Browsers mit der Unterstützung des Codecs HEVC. Dieser wird von Netflix für seine 4K-Inhalte genutzt, die der Streamingdienst schon lange anbietet.

Auch Dolby Vision wird bald in Safari unterstützt

Sodann wird Safari unter macOS Big Sur bald auch Dolby Vision unterstützen. Zudem werden Inhalte – sofern verfügbar – auch in HDR wiedergegeben. Apple setzt schon lange auf HEVC, doch hat es stets versäumt, diesen Codec auch in Safari am Mac zu integrieren. Allerdings gibt es hier eine Einsc Einschränkung: Laut Apple werden diese neuen Wiedergabemodi nur auf einem Mac ab 2018 oder neuer zur Verfügung stehen, ältere Geräte werden also abgehängt.

Zeitgleich wird unter iOS auch die Unterstützung für den freien Videocodec VP9 eingeführt. Damit wird es in Zukunft etwa möglich sein, 4K-Videos auf YouTube zu sehen. iOS 14 und macOS Big Sur sind aktuell in einer ersten Beta für Entwickler verfügbar. Die Public Beta für freiwillige Tester startet im Juli. Im Herbst erhalten alle Nutzer kompatibler Geräte das Update auf die finale Version.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apps

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]