iCloud-Probleme: Unter anderem Schlüsselbund und iCloud-Login gestörtVorherige Artikel
Könnte für ein MacBook Air sein: Apple zertifiziert neue BatterienNächster Artikel

Unter iOS 14: Corona-Warn-App läuft jetzt auch ab Beta 4

iOS, News
Unter iOS 14: Corona-Warn-App läuft jetzt auch ab Beta 4
Ähnliche Artikel

Die Corona-Warn-App läuft jetzt auch unter iOS 14 – präziser, unter der jüngsten vierten Beta, die seit gestern Abend von registrierten Entwicklern geladen werden kann. Bis jetzt war eine Nutzung der Corona-Warn-App und anderer Covid-19-Tracking-Apps nicht möglich, da die hierfür nötige Schnittstelle zur Kontaktverfolgung in den Betas von iOS 14 noch fehlte.

Nutzer von iOS 14 können ab sofort auch die Corona-Warn-App verwenden. Dies ist ab der Beta 4 von iOS 14 möglich, die gestern Abend von Apple an die registrierten Entwickler verteilt wurde. Bis jetzt war die Nutzung der Corona-Warn-App unter iOS 14 in den verschiedenen Betas nicht möglich. Grund dafür war, dass Apple zunächst darauf verzichtet hatte, die Schnittstelle zur Kontaktverfolgung in iOS 14 zu implementieren.

Diese Schnittstelle wurde von Apple und Google gemeinsam entwickelt und wird auch noch weiterentwickelt. Sie ermöglicht die Bluetooth-basierte Aufzeichnung von Begegnungen verschiedener Smartphones und steht für iOS am iPhone und unter Android für andere Smartphones zur Verfügung.

iOS 14 kommt im Herbst für alle Nutzer

Die Corona-Warn-App wurde von der Deutschen Telekom gemeinsam mit SAP entwickelt. Sie wurde inzwischen von mehr als 16 Millionen Nutzern in Deutschland installiert, allerdings wurde vor einigen Wochen bekannt, dass es bei der automatischen Kontaktverfolgung im Hintergrund unter Android und auch am iPhone zu Problemen gekommen ist, Apfellike.com berichtete.

Bis jetzt wurden noch nicht allzu viele Infektionen über die Corona-Warn-App gemeldet. iOS 14 wird im Herbst für alle Nutzer als kostenloser Download bereitgestellt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iOS

Wegen iPhone-Drossel: Apple zahlt 113 Millionen Dollar und lehnt jede Verantwortung ab

Wegen iPhone-Drossel: Apple zahlt 113 Millionen Dollar und lehnt jede Verantwortung ab   0

Apple hat sich mit insgesamt 34 US-Bundesstatten verglichen und zahlt eine saftige Summe im Fall der sogenannten iphone-krosse. Unter anderem der Generalstaatsanwalt von Arizona zeigte sich hoch zufrieden mit dieser [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting