Ausblick: Endlich neues Design bei MacBooks und neue iPads und AirPods Ende 2021Vorherige Artikel
Fast gleich: Neue und alte MacBooks sehen auch innen sehr ähnlich ausNächster Artikel

Mit Problemen bei Bluetooth: Mac Mini mit M1-Chip ärgert Nutzer

Mac, News
Mit Problemen bei Bluetooth: Mac Mini mit M1-Chip ärgert Nutzer
Ähnliche Artikel

Der neue Mac Mini mit M1-Chip hat offenbar Probleme mit der Bluetooth-Verbindung zu Zubehörgeräten. Auch die übrigen neuen Macs mit Apples eigenem Prozessor sind wohl davon betroffen. Habt ihr diese Probleme auch?

Noch ein Problem bei den neuen Produkten von Apple: Die Bluetooth-Verbindung an den neuen Macs mit dem M1-Prozessor, Apples erstem Mac-CPU, macht offenbar Ärger, besonders betroffen ist scheinbar der neue Mac Mini, aber auch die neuen MacBooks weisen den Bug auf. Zuletzt häufen sich Berichte von Nutzern, bei denen keine Bluetooth-Verbindung mehr zu ihren Zubehörgeräten zu Stande kommt. Drahtlose Maus oder Tastatur lassen sich so nicht mehr benutzen.

Betroffen sind den Schilderungen nach, die unter anderem in den Foren von MacRumors aufgetaucht sind, sowohl Geräte von Apple selbst, als auch Produkte von Drittherstellern.

Problem ist teils auch nach Austausch noch immer vorhanden

Aktuell ist unklar, wodurch dieses Problem entsteht, ob also ein Softwareupdate helfen kann, oder es Probleme mit der neuen Hardware gibt. Apple hat bei einigen betroffenen Nutzern die neuen Geräte getauscht, allerdings hat dies die Störung nicht in allen Fällen beseitigt.

Auch die Neugeräte wiesen die Probleme in einigen Fällen auf. Dies ist nicht der erste Fall von Problemen bei den neuen Geräten. Erst jüngst hatte sich gezeigt, dass auch der neue HomePod Mini Fehler aufweist, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten, daneben macht macOS Big Sur teils erheblichen Ärger auf alten und neuen MacBooks.

3.9/5 - (16 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting