iOS 15.0.1 wird nicht mehr von Apple signiertVorherige Artikel
Fußballabend: Jetzt gleich Ajax Amsterdam gegen Borussia Dortmund in der Champions League auf Prime VideoNächster Artikel

Final Cut Pro: Update bringt Unterstützung für Kinomodus und Optimierung für M1 Pro-Chip

Apps, News
Final Cut Pro: Update bringt Unterstützung für Kinomodus und Optimierung für M1 Pro-Chip
Ähnliche Artikel

Apple hat zuletzt auch ein Update für seine Videoschnittsoftware Final Cut Pro veröffentlicht. Die jüngste Aktualisierung auf Version 10.6 bringt unter anderem einige Optimierungen für die neuen Macbook Pro-Modelle mit M1 Pro-Chip und unterstützt neue Kamerafeatures des iPhone 13 Pro.

Apple hat zuletzt neben des Updates für Logic Pro auch eine Aktualisierung für die Videoproduktionssoftware Final Cut Pro veröffentlicht. Das Update auf die Version 10.6 hilft dabei, die Leistung der neuen M1 Pro- und M1 Max-Chips in den neuen MacBook Pro-Modellen optimal auszunutzen.

Darüber hinaus werden einige neue Features des iPhone 13 Pro unterstützt, so etwa der neue Kinomodus.

Ferner wird die Unterstützung für die Arbeit mit Videos im ProRes-Format mit bis zu 8K-Auflösung verbessert.

Die Neuerungen im Detail

Apple ergänzt mit dem Update auf Final Cut Pro in Version 10.6 folgende neue Funktionen und Verbesserungen:

Verfolge automatisch Objekte in einer Szene, bearbeite im Kinomodus aufgenommene Videos und erlebe Leistung auf Workstation-Niveau auf dem neuen MacBook Pro.

Objektverfolgung
• Bewege Effekte, Titel oder Generatoren in den Viewer, um automatisch die Bewegungen von Gesichtern oder Objekten mit maschinellem Lernen zu erkennen, zu verfolgen und anzupassen
• Füge manuell Tracker zum Informationsfenster hinzu, passe die Formmaske an und wähle zwischen verschiedenen Tracking-Analysemethoden
• Verwende den Tracking-Editor in der Timeline, um Abschnitte einer vorhandenen Spur schnell zu löschen oder erneut zu analysieren
• Füge zusätzliche Titel oder Generatoren zu vorhandenen Spuren hinzu mit dem Drop-down-Menü für die Tracker-Quelle im Viewer
• Die Objektverfolgung verwendet die Apple Neural Engine, um die Videoanalyse auf Macs mit Apple Chips zu beschleunigen

Kinomodus
• Bearbeite Videos, die im Kinomodus auf dem iPhone 13 aufgenommen wurden (erfordert macOS Monterey)
• Verwende die Steuerungen „Kino“ im Informationsfenster, um die Intensität des Schärfentiefeeffekts zu ändern und Keyframes hinzuzufügen, um den Effekt im Zeitverlauf anzupassen
• Wähle aus, welche Gesichter oder anderen Objekte fokussiert werden sollen, indem du sie mit dem Werkzeug „Kino“ im Viewer auswählst
• Verwende den Kinoeditor in der Timeline zum Anzeigen oder Löschen von Fokuspunkten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting