Apple veröffentlicht auch macOS Sonoma 14.1.2 für alle NutzerVorherige Artikel
Mehr Updates: iMovie mit Exportverbesserungen, Compressor, Motion und Logic Pro auch aktualisiertNächster Artikel

Update: Final Cut Pro erhält neue Features an iPad und Mac

Apps, News
Update: Final Cut Pro erhält neue Features an iPad und Mac
Ähnliche Artikel

Apple hat heute Abend auch seine Tools zur Videobearbeitung aktualisiert. Final Cut Pro erhält etwa Verbesserungen für strukturierteres Arbeiten und Leistungssteigerungen an Apple Silicon-Macs. Auch für das iPad gibt es Neuerungen.

Apple hat neben Updates für iOS und macOS auch Updates für weitere Tools veröffentlicht. So wurde Final Cut Pro am Mac etwa auf Version 10.7 gehoben.

Das Update bringt neue Strukturierungsmöglichkeiten der Timeline in Projekten, eine verbesserte Objektverfolgung mit maschinellem Lernen am Apple Silicon-Mac und mehr.

Das ist neu in Final Cut Pro am Mac

Nachfolgend die Neuerungen in Final Cut Pro am Mac:

• Die Timeline scrollt automatisch, damit die Clips an der Abspielposition während der Wiedergabe im sichtbaren Bereich bleiben.

• Steigere die Effizienz beim Bearbeiten, indem du eine Gruppe zusammengesetzter Clips in einer zusammengesetzten Handlung kombinierst.

• Erkenne mithilfe von Farben für sowohl Video- als auch Audiorollen die Struktur der Timeline auf einen Blick.

• Erhalte auf Mac-Computern mit Apple Chips bessere Ergebnisse mit dem erneuerten Modell für maschinelles Lernen bei der Objektverfolgung zur Analyse der Bewegung von Gesichtern und Objekten.

• Verwende die verbesserte Funktion „In der Dateiübersicht zeigen“, um Clips schnell in der Übersicht zu finden, ohne die ausgewählte Schlagwort- oder intelligente Sammlung zu verlieren.

• Exportiere HEVC- und H.264 -Dateien schneller durch gleichzeitige Verarbeitung von Videosegmenten auf verfügbaren Media Engines (erfordert macOS Sonoma oder neuer und einen Mac mit Apple M1 Max, M1 Ultra, M2 Max, M2 Ultra oder M3 Max).

Neuerungen am iPad

Auch am iPad erhält Final Cut Pro einige Neuerungen.. Die Version 1.3 bringt etwa die verbesserte Aufnahme von VoiceOvers mit den iPad-Mikrofonen und neue Voreinstellungen für die Farbtemperatur – Apple schreibt:

• Nimm Voiceover und Liveaudio direkt in der Timeline mithilfe der integrierten iPad-Mikrofone oder externer Mikrofone auf.

• Wähle mithilfe beeindruckender Voreinstellungen für die Farbkorrektur den perfekten Look.

• Wähle aus einer Auswahl neuer Titel und Generatoren.

• Steigere die Effizienz beim Bearbeiten, indem du zusammengesetzte Clips in einer zusammengesetzten Handlung gruppierst.

• Steuere die Stabilisierung im Pro Kamera-Modus.

Neue Tastaturkurzbefehle:

• Clips in einer zusammengesetzten Handlung gruppieren: Command-G

• Die Gruppierung von Clips in einer zusammengesetzten Handlung aufheben: Umschalt-Command-G

• Den Bereich „Voiceover aufnehmen“ ein- oder ausblenden: Umschalt-V

• Audioaufnahmen im Bereich „Voiceover aufnehmen“ starten oder stoppen: Umschalt-Option-R

• Im Vollbildmodus wiedergeben: Umschalt-Command-F

• Bild-in-Bild öffnen oder verlassen: Command-3

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apps

Vision Pro: Kunden klagen über gesprungenes Displayglas

Vision Pro: Kunden klagen über gesprungenes Displayglas   0

Einige Verbraucher, die das Vision Pro-Produkt von Apple erworben haben, berichten über unerwartete Risse im Glas ihrer Geräte, die anscheinend spontan und ohne jede äußere Belastung entstehen. Bislang lehnt Apple [...]