iPhone SE 3 kommendes Jahr? Hinweise verdichten sichVorherige Artikel
Pageturner der Woche: Heute Nächster Artikel

Apples VR-Brille soll per Handgesten bedient werden

Gerüchte, News
Apples VR-Brille soll per Handgesten bedient werden
Ähnliche Artikel

Das erste VR-Headset von Apple wird wohl kommendes Jahr auf den Markt kommen. Bedient werden soll die Brille möglicherweise auch per Gesten. Dafür soll sie über eine ganze Reihe fortschrittlicher 3D-Sensoren verfügen, die mehr können als diejenigen, die aktuell im iPhone für Face ID genutzt werden.

Apple bereitet aktuell offenbar die Markteinführung der ersten VR-Brille vor. Diese wird dem Vernehmen nach wohl im Laufe des kommenden Jahres auf den Markt kommen. Wie das Headset bedient werden soll, darüber herrscht aktuell noch weitgehend Unklarheit. In der Vergangenheit war bereits vermutet worden, Apple werde zur Bedienung der Brille auf eine ausgeklügelte Augensteuerung zurückgreifen, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten. Doch das wird wohl nicht der einzige Eingabeweg sein. Darüber hinaus wird Apples VR-Headset noch über eine fortschrittliche Gestensteuerung verfügen, das schreibt zuletzt der in der Regel gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo in einer aktuellen Notiz für Investoren.

Die Brille von Apple kommt mit vielen Sensoren

Hierfür werde Aples Brille über insgesamt vier Anordnungen aus 3D-Sensoren verfügen, die fortschrittlicher sind als die, die im iPhone zur Realisierung von Face ID beitragen. Daraus ergebe sich ein deutlich erweiterter Blickwinkel und eine Steigerung der effektiven Einsatzdistanz zur Erkennung von Handgesten des Nutzers von rund 200% – so lange Arme dürfte aber kaum ein Träger haben. Die Brille soll neben Hand- und Augensteuerung auch über eine Hauterkennung, Sprachbedienung und eine Interpretation von Gesichtsausdrücken bedient werden können. Das alles kostet Rechenleistung, doch das sollte kein Problem sein, denn wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten, kommt Apples VR-Headset angeblich mit einem Chip, dessen Leistung in etwa dem des M1 aus dem Mac entsprechen soll.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

5G-Modem von Apple: Qualcomm-Patente bremsen Einführung immer noch aus

5G-Modem von Apple: Qualcomm-Patente bremsen Einführung immer noch aus   0

Bis Apple ein iPhone mit einem selbst entwickelten 5G-Modem auf dem Markt hat, wird es noch dauern, aber wieso? Jüngste Schätzungen gingen schlicht von Apples fehlendem Vermögen aus, das Modem [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting