Corona-Warn-App erhält neue Funktionen mit Update auf Version 2.17.1Vorherige Artikel
YouTube verlängert Nutzung von Bild-in-Bild am iPhone noch einmalNächster Artikel

Meta liefert schlechte Zahlen und gibt Apple die Schuld

Geld und Markt, News, Social Media
Meta liefert schlechte Zahlen und gibt Apple die Schuld
Ähnliche Artikel

Für Meta ist es zuletzt schlecht gelaufen. Der Facebook-Konzern tut sich zunehmend schwer damit, neue Nutzer zu gewinnen und die Aktivität der Bestandsnutzer geht zurück. Dafür macht Meta unter anderem Apple verantwortlich.

Meta hat gestern Abend seine jüngsten Quartalszahlen vorgestellt und die sahen überhaupt nicht gut aus. Erstmals ist die Zahl täglich aktiver Nutzer auf der Plattform Facebook gesunken. Das Nutzerwachstum ging ebenfalls zurück und die Gewinnspanne schrumpft auch, wenngleich Umsatz und Gewinn weiter zulegen konnten.

Doch unter diesen Vorzeichen war das für die Investoren und Anleger irrelevant, diese haben die Meta-Aktie nach Handelsschluss furchtbar abgestraft. Eine massive Verkaufswelle ließ den Kurs um zeitweise gut 20% abstürzen.

Meta gibt Apple eine Mitschuld an schlechten Zahlen

Dieses schlechte Ergebnis sei zum Teil auch mitverschuldet durch Apple, ärgert sich Mark Zuckerberg im Conference Call. Die App-Tracking-Transparenz erlaubt es Nutzern seit iOS 14.5, das App-übergreifende Tracking zu verhindern, was bei Meta dazu führe, dass die Werbeanzeigen nicht mehr so passgenau wie vorher den entsprechenden Zielgruppen ausgeliefert werden konnten. In der Folge werde Meta dieses Jahr rund zehn Milliarden Dollar weniger verdienen, so der Konzern.

Zugleich gibt Meta aktuell sehr viel Geld aus, der in den Aufbau des Metaverse fließt. Die Entwicklungsabteilung hat das Jahr mit einem Milliardenfehlbetrag abgeschlossen und dieser Trend wird sich noch wenigstens einige Jahre fortsetzen. Das Metaversum soll nach den Vorstellungen von Zuckerberg mit geeigneten MR-Brillen besucht werden, die sich aktuell aber noch in einem frühen Stadium edr Entwicklung befinden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Geld und Markt

Pageturner der Woche: „Diesmal für immer“ für 1,99 Euro kaufen

Pageturner der Woche: „Diesmal für immer“ für 1,99 Euro kaufen   0

Wer sich nicht dazu bequemen kann, seine neue Apple Watch Ultra auszuprobieren und angesichts des Wetters das Wochenende lieber zu Hause in den eigenen vier Wänden verbringen will, der könnte [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x