Unter iOS 16: Wird iMessage ein soziales Netzwerk?Vorherige Artikel
Diese Gaming Zubehör braucht jederNächster Artikel

Zu früh gefreut? Apple-Brille auf WWDC eher unwahrscheinlich

Apple, Hardware, News
Zu früh gefreut? Apple-Brille auf WWDC eher unwahrscheinlich
Ähnliche Artikel

Apples neues Mixed Reality-Headset kommt womöglich doch nicht auf der WWDC kommende Woche. Die Massenproduktion sei noch nicht absehbar und Apple wolle der Konkurrenz keine Chance bieten, relevante Funktionen abzukupfern.. Ein Marktstart ist wohl erst für kommendes Jahr zu erwarten.

Apple arbeitet zwar mit Hochdruck an seinem neuen Mixed Reality-Headset, doch so bald werden wir es wohl doch noch nicht zu sehen bekommen. Zwar hat Apples Entwicklungsteam das Device erst unlängst dem Vorstand vorgestellt, Apfellike.com berichtete, doch der Marktstart ist wohl noch einiges entfernt.

Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass das Unternehmen noch lange nicht bereit ist, die Massenproduktion des neuen Gadgets aufzunehmen.

Wie der Analyst von TF International Securities auf dem Kurznachrichtendienst Twitter schreibt, sei mit einem Verkaufsstart erst Anfang kommenden Jahres zu rechnen. Auch auf der WWDC werde es wohl eher keine Preview geben.

Apple will der Konkurrenz keine Anhaltspunkte bieten

Wie er weiter ausführt, sei eine Vorstellung des kommenden Produkts, auch nur eine kleine Preview im Rahmen der kommenden WWDC 2022 kommende Woche eher unwahrscheinlich. Da die Markteinführung noch so weit entfernt ist, wolle Apple der Konkurrenz nicht die Möglichkeit geben, relevante Features der Brille zu kopieren.

Die Sorge ist berechtigt: Das Andere Wettbewerber arbeiten ebenfalls fleißig an eigenen VR-Brillen, so will etwa Google ein eigenes Headset auf den Markt bringen. Auch bei Meta laufen Pläne für die Einführung neuer AR-Brillen für das eigene Metaversum auf Hochtouren.

Apples Brille soll vor allem bei virtuellen Meetings, beim Streaming und beim Zocken punkten. Der Preis für das Gadget dürfte dem Vernehmen nach deutlich vierstellig ausfallen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Schutz vor staatlicher Spyware: Lockdown-Modus in iOS 16 und macOS Ventura angekündigt

Schutz vor staatlicher Spyware: Lockdown-Modus in iOS 16 und macOS Ventura angekündigt   0

Apple wird einen neuen Sicherheitsmodus in iPhones und Mac einbauen. Der sogenannte Lockdown-Modus wird bestimmte Funktionen in Nachrichten, Facetime und Safari deaktivieren, um den Nutzer etwa vor staatlicher Spyware zu [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting