Weg mit den Linien: iPhone 14 Pro wird von Apple per Update repariertVorherige Artikel
Leaker: Morgen stellt Apple neue MacBook vorNächster Artikel

Ab heute: Bei Gravis könnt ihr nicht mehr bar zahlen

News, Sonstiges
Ab heute: Bei Gravis könnt ihr nicht mehr bar zahlen
Ähnliche Artikel

Bei Gravis können Kunden nicht länger mit Bargeld bezahlen. Der Elektrohändler und Autorisierte Apple Service Provider akzeptiert nur noch elektronische Zahlungsmittel in allen deutschen Filialen. Die Änderung gilt ab heute.

In vielen Ländern etwa in Skandinavien oder auch Großbritannien wäre diese Änderung kaum eine Zeile wert, dort wird schon in vielen Geschäften lange kein Bargeld mehr akzeptiert. Für Deutschland ist es aber ein Schritt mit Seltenheitswert, den Gravis nun geht.

Der Einzelhändler und Autorisierte Apple Service Provider akzeptiert kein Bargeld mehr in seinen Geschäften, wie aus Medienberichten hervorgeht. In allen 40 Filialen in Deutschland können Kunden nunmehr nur noch per Karte, Smartphone oder Smartwatch zahlen und das ab sofort.

Laut Gravis sind nur wenige Kunden betroffen

Das Unternehmen führt weiter aus, nur wenige Kunden seien von dieser Umstellung betroffen, ein kleiner einstelliger Prozentsatz, heißt es.

Allerdings ist man auch so ehrlich, auf die eigenen Vorteile zu verweisen: Bargeld als Zahlungsmittel anzubieten, ist mit Kosten verbunden, die man sparen möchte. Wahr ist auch, elektronische Zahlungen gehen schneller, das Einkaufserlebnis dürfte aber kaum zu dieser Entscheidung beigetragen haben.

Man hat den Schritt mit einer Testphase in einigen Filialen vorbereitet, bei der sich zeigen sollte, ob der Schritt durchsetzbar sein würde. Die Ergebnisse waren offenbar zufriedenstellend.
Die Entscheidung dürfte in Kreisen der Bargeldanhänger für Kritik sorgen, in Deutschland befinden sich elektronische Zahlungen allerdings auch seit Jahren auf dem Vormarsch. Die Corona-Pandemie hat hier noch einmal eine deutliche Dynamik ausgelöst.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

News

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]