Gurman: watchOS 10 wird das größte Update für die Apple Watch seit 2015Vorherige Artikel
MultiView am Apple TV ist da: Bis zu vier Begegnungen gleichzeitig sehenNächster Artikel

4,15% Zinsen: Apple kündigt Sparkonto offiziell an

Apple, News
4,15% Zinsen: Apple kündigt Sparkonto offiziell an
Ähnliche Artikel

Erwartet worden war es schon lange, nun ist es offiziell: Apple hat sein erstes Sparkonto angekündigt. Die Zinsen sind attraktiv, die sonstigen Konditionen auch. Es gibt für deutsche Kunden allerdings einen Haken.

Apple hat heute den Start seines ersten Sparkontos angekündigt, mit dem Beobachter schon lange rechnen. Kunden sparen ihr Geld auf diesem Konto zu einem jährlichen Zinssatz von 4,15%. Apple spricht von einer Verzinsung, die zehnmal so hoch ist, wie durchschnittlich auf amerikanischen Konten. Dazu muss allerdings angemerkt werden, dass Amerikaner im Schnitt deutlich häufiger Anlagen in Wertpapieren wie Aktien und Fonds haben, die vergleichbare Zinserträge liefern können.
Die sonstigen Konditionen sind attraktiv: Es gibt keine Gebühren und keine Mindestanlagesumme.

Neues Konto richtet sich exklusiv an Besitzer der Apple Card

Der maximal verzinste Betrag liegt bei 250.000 Dollar. Das Konto wäre damit für Kunden hier eine durchaus nicht unattraktive Option, dies ist jedoch keine Option. Denn es richtet s ich ausschließlich an Besitzer einer Apple Card, diese können es direkt in der Wallet einrichten. Die Apple Card wiederum ist nach wie vor nur in den USA erhältlich, sie wird von der US-Bank Goldman Sachs ausgegeben, die auch die Sparkonten für Apple führen wird.

Apple bietet immer mehr Finanzprodukte an

Apple hat damit ein weiteres Finanzprodukt eingeführt, seit kurzem können sich Kunden auch für den Kurzzeitkredit Apple Pay Later anmelden. Zudem gibt es für Apple Card-Besitzer schon lange die Option Apple Cash, mit der sich Beträge von Nutzer zu Nutzer senden lassen. Mit der Cashback-Option erhalten Kunden bei reger Nutzung der Apple Card immer wieder Rückzahlungen von 3% auf ihre ausgegebenen Beträge. All diese Finanzlösungen sind indes ausschließlich für Kunden in den USA erhältlich. Aktuell deutet nichts darauf hin, dass Apple hier auch international aktiver werden möchte. Weitere Details zum neuen Angebot hat Apple in einer entsprechenden Pressemitteilung zusammengefasst.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

EU prüft Klage: Haben große Probleme mit Apples DMA-Umsetzung

EU prüft Klage: Haben große Probleme mit Apples DMA-Umsetzung   0

Die EU ist äußerst unzufrieden mit der Art und Weise, wie Apple die neuen Regelungen des Digital Markets Act interpretiert. Die Herangehensweise des iPhone-Konzerns offenbart ernste Probleme, die die Kommission [...]