watchOS 10 bringt Aufladung nach Bedarf auf weitere Apple Watch-ModelleVorherige Artikel
Apples Brille und iOS 17: Unsere WWDC-Sondersendung - Apfelplausch 295Nächster Artikel

Auf der Brille: Final Cut Pro soll ab Tag 1 auf der Vision Pro laufen

Gerüchte, News
Auf der Brille: Final Cut Pro soll ab Tag 1 auf der Vision Pro laufen
Ähnliche Artikel

Apples Computerbrille Vision Pro soll auch für den Videoschnitt genutzt werden können und zwar mit Apples Videosoftware Final Cut Pro. Ein Filmemacher, der Vision Pro bereits frühzeitig ausprobieren konnte, spricht von einer Unterstützung des Geräts durch die Videoproduktionsanwendung direkt vom ersten Tag des Verkaufs an.

Apple hat kürzlich seine neue VR-Brille namens Vision Pro vorgestellt. Interessant ist ein Gerücht aus Kreisen früher Tester: So sei geplant, dass Vision Pro von Anfang an die Arbeit mit dem Schnittprogramm Final Cut Pro unterstützen wird. Das berichtet der Filmemacher Matti Haapoja, der einen frühen Zugang zu der Brille hatte, auf Twitter. Haapoja ist von Vision Pro so begeistert, dass er bereit wäre, mehr als den von Apple geforderten Preis von 3.500 Dollar zu zahlen. Er glaubt, dass die Brille eine hohe kreative Schaffenskraft mit der Arbeit mit Fotos und Videos Videos entfesseln wird und das Erzählen von Geschichten grundlegend ändern könnte.

Kommt eine eigene Final Cut Pro für VisionOS?

Haapoja hat jedoch eine Frage unbeantwortet gelassen: Wird es eine eigene Final Cut Pro-App für VisionOS geben? Anstatt einer eigenen App wäre es wahrscheinlicher, dass die Nutzung über die Final Cut Pro-App am Mac erfolgt und die Brille als erweitertes Display und Eingabegerät fungiert.

Vision Pro soll eine Mischung aus Augen- und Handgestensteuerung anbieten, um ein plastischeres Erleben von eingefangenen Szenen und Situationen zu ermöglichen. Haapoja berichtet von einer starken Immersion, die ihn fast vergessen ließ, dass er nur virtuelle Inhalte betrachtet. Die Zusammenarbeit von Apple mit Final Cut Pro könnte eine zentrale Rolle in der Strategie des Unternehmens spielen, um sich im Markt für VR- und AR-Technologie zu etablieren. Nach der Markteinführung von Vision Pro Anfang 2024 wird sich zeigen, ob Haapojas Begeisterung gerechtfertigt ist – und ob Vision Pro wirklich das Zeug hat, die Filmbearbeitung zu revolutionieren.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

Enteignen oder verbieten: TikTok-Bann erhält Mehrheit im US-Kongress

Enteignen oder verbieten: TikTok-Bann erhält Mehrheit im US-Kongress   0

Das US-Repräsentantenhaus hat erneut eine Gesetzesvorlage verabschiedet, die darauf abzielt, die Eigentumsverhältnisse von TikTok zu ändern oder die App aus US-amerikanischen App Stores zu entfernen. Dieser Vorschlag steht in einem [...]