Gerücht: Apple Watch S9 in Pink und in kleinerer BoxVorherige Artikel
Für Vision Pro-Hardware optimiert: Wann kommen neue AirTags?Nächster Artikel

Safari 17: Ihr könnt jetzt den neuen Browser als Beta testen

Apps, News
Safari 17: Ihr könnt jetzt den neuen Browser als Beta testen
Ähnliche Artikel

Apple bietet die kommende Hauptversion von Safari jetzt als Beta an. Safari 17 kann ab sofort von interessierten Nutzern geladen werden, aber Vorsicht: In einer Beta können noch Bugs und Probleme auftreten.

Apple hat zuletzt viele seiner Beta-Versionen einem größeren Kreis an Nutzern zugänglich gemacht. Nicht nur sind nun alle iOS- und macOS-Betas auch nicht zahlenden Entwicklern zugänglich, auch andere Testversionen können auch Nutzer verwenden, die keinen kostenpflichtigen Entwickler-Account nutzen. Apple dürfte sich hier zusätzliches Feedback für seinen Entwicklungsprozess erhoffen.

So könnt ihr Safari 17 als Beta laden

Nun ist auch Safari 17 als Beta für alle interessierten Nutzer erhältlich. Safari 17 wird Bestandteil von macOS Sonoma sein, wer allerdings noch nicht die Beta des kommenden macOS-Updates nutzen möchte, kann zumindest den Browser separat installieren. Allerdings können auch hierin Probleme auftreten, wer auf eine stabile Safari-Version angewiesen ist, sollte die Safari Technology Preview nutzen, die sich parallel zur regulären Version von Safari installiert.

Um Safari 17 Beta mit allen neuen Features wie Touch ID-geschütztem Private Browsing, Profilen oder erweitertem Trackingschutz nutzen möchte, kann dies tun, indem er sich die Beta aus dem Entwicklerbereich bei Apple herunterlädt.

Hierfür müsst ihr euch zunächst kostenlos mit eurer Apple-ID zum Entwicklerprogramm anmelden, sofern das nicht bereits geschehen ist. Im Anschluss kann der Download dann bei den Safari-Downloads angestoßen werden. macOS Sonoma wird im Herbst für alle Nutzer eines kompatiblen Macs erscheinen. Die Beta sollte aktuell noch nicht auf produktiv genutzten Macs verwendet werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apps

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]