Apple Watch Konkurrenz mit viel Potential: Pebble TimeVorherige Artikel
China verbietet Apple Produkte - Wir verraten euch den GrundNächster Artikel

VW: “Vor Apple und Google haben wir keine Angst”

Apple, Google, News, Sonstiges, Web
VW: “Vor Apple und Google haben wir keine Angst”
Ähnliche Artikel

Martin Winterkorn ist der Chef von Volkswagen und sprach in einem Interview über zwei neue, sich herauskristallisierende Konkurrenten auf dem Markt: Apple und Google.

Keine Angst

Winterkorn ist mit 68 Jahren der älteste Chef aller Dax-Unternehmen und wird im seinen Konzern, VW, Ende kommenden Jahres verlassen. In einem Interview äußerte sich Winterkorn unter anderem zu Apple und Google, welche (scheinbar) verstärkt auch Richtung Automobilmarkt expandieren wollen. Der VW-Boss zeigte sich aber entspannt.

Angst haben wir nicht. Bei der Digitalisierung im Fahrzeug und dem Bedienkomfort ist Apple ein Wettbewerber. Was Autos betrifft, sicher nicht.

Für geringe Geschwindigkeiten und elektrische Autos kann ich mir auch vorstellen, dass Apple oder Google das hinbekommen. Aber wenn man in den Bereich jenseits von 100 Stundenkilometern geht, dann muss man schon die Regeln der Physik und nicht nur die der Digitalisierung beherrschen.

Zu großer Vorsprung

Die etablierten Hersteller haben einfach einen zu großen Vorsprung, so Winterkorn. Er geht soweit, die Google-Autos mit Golf-Carts zu vergleichen. Diese würden auch von Herstellern ohne allzu viel Wissen entwickelt werden und seien somit keine Konkurrenz. Das gesamte Interview könnt ihr hier lesen.

In den vergangenen Tagen kam förmlich eine Welle an Gerüchten, denen zu Folge an einem eigenen Automobil arbeiten würde, beziehungsweise erste Experimente in diese Richtung durchführen würde und entsprechendes Personal sucht. Ich persönlich halte eher weniger, um nicht zu sagen nichts, von einem “AppleCar”. Und ihr?

[via | via]

VW: “Vor Apple und Google haben wir keine Angst”
3.9 (78.1%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "VW: “Vor Apple und Google haben wir keine Angst”"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Janik
Gast

Ich denke auf jeden Fall, dass ein Apple Car kommen wird! Hier hätte Apple nämlich die Chance, endlich mal wieder was Revolutionäres auf den Markt zu bringen. Wirklich gute und vielleicht sogar selbstfahrende Elektroautos mit einem schicken Design… Gibt es das sonst irgendwo? Und das ganze dann noch mit einfacher und benutzerfreundlicher Software von Apple… Das könnte richtig Schwung in den Markt bringen.

Centurio Macro
Gast

Einziges Problem funktioniert der Fernseher nicht (der riesige Touchscreen mit dem man ALLES steuern kann) bewegt sich das Auto kein Stück vom Fleck. Erst wenn der TV wieder startet hat man eine Chance von A nach B zu kommen 😉

dorfwirth007
Gast

Ja, bei Tesla gibt es wirklich gute Elektroautos mit benutzerfreundlicher Software 😉

David Decker (deckerweb)
Gast

Naja, diese Art von Überheblichkeit kann nach hinten losgehen. Stichwort: Nokiaisierung…

Aber sich darüber im Jahr 2015 den Kopf zu zerbrechen, halte ich für verfrüht. In 2-3 Jahren wissen wir mehr, wohin die Richtung geht.

Allerdings: die deutschen Hersteller sollten sich mit der ganzen Besserwisserei mal zurückhalten und ihre Hausaufgaben machen. Es nervt tierisch, die ganzen Statements der letzten Wochen. Lieber mal Qualität, Kundenfreundlichkeit, vernünftigere Preise – und ja, vernünftige Software und dergleichen, die ins Jahr 2015 passt. Solche Statements, wie von Winterkorn, wirken im Vergleich dazu weltfremd.

MacFlori
Gast

Irgendwie traut niemand Apple zu ein Auto zu bauen… Wacht mal alle auf! Apple ist die Grösste Firma der Welt und hat 100 Mia Barreserven… Damit ist wirklich fast alles möglich.

Centurio Macro
Gast

Mit der Einschätzung mag Herr Winterkorn vorerst Recht haben, ich fände es trotzdem schön wenn VW Apple an ihr Mulimediasystem ranlassen würde, weil was momentan in den Autos als “Multimedia” angeboten wird ist Stand 2010.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting