Noch mehr Updates: Beta 2 von OS X El Capitan und watchOS 2 freigegebenVorherige Artikel
Google ruft die News Lab ins LebenNächster Artikel

Google erweitert Play Music um werbefinanzierten Radiosender

Android, Apps, Google, News
Ähnliche Artikel

Google hat seinen hauseigenen Musik-Streamingdienst „Play Music“ um ein neues Feature erweitert. Fortan können Nutzer auch über den Dienst Radio hören.

Musik gegen Werbung

Die Radiosender stehen künftig auch allen Nutzern an, die das Angebot kostenlos nutzen. Vorher war dieses Feature lediglich für zahlenden Kunden verfügbar. Dank Werbung kann Google den Radiosender auch kostenlos anbieten – zumindest in den USA. Ein weiterer Haken stellt sich (aktuell) dar, wenn man den Dienst unter iOS benutzen möchte. Eine entsprechende App steht derzeit nicht bereit, soll jedoch nachgeliefert werden. Wer unbedingt jetzt schon Musik hören will, muss auf Android oder einen Webbrowser umsteigen.

Echte Menschen (meistens)

Ähnlich wie bei Apple Music stehen auch echte Menschen hinter den Playlists, zumindest solange wie der Nutzer bestimmte Kriterien (zum Beispiel: Stimmung (!), Genre, Jahrzehnt oder Aktivität) angibt und ein Google-Mitarbeiter darauf basierend eine Playlist erstellt. Wenn es jedoch um auf bestimmten Künstlern oder Titeln basierende Liste geht, setzt der Suchmaschinengigant auf Algorithmen.

Einschränkungen

Es gibt allerdings auch Einschränkungen. Pro Stunde kann man nur sechs Mal Songs überspringen. Eine Preview auf die nächsten Songs gibt es nicht. Abonnenten, also bezahlende User, haben mehr Mitspracherecht und können ihre Playlists auch manuell verwalten und sogar offline speichern. Google verspricht bei einer guten Netzwerkverbindung eine Datenübertragungsrate von 320 KBit pro Sekunde (zum Vergleich: Apple Music streamt mit 256 KBit pro Sekunde. Unterschiede wird man allerdings nicht heraushören können).

Der Dienst entstand wohl in Folge des Aufkaufs von Songza durch Google. In knapp einer Woche (30. Juni) wird Cupertino „Apple Music“ an den Start bringen. Dann mit exklusiven Alben, 24/7 Radio und anderer Features (hier nachlesen).

[via]

Google erweitert Play Music um werbefinanzierten Radiosender
3.83 (76.67%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting