Musik-Streaming-Dienst

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Musik-Streaming-Dienst

Featured - Musik-Streaming-Dienst

Video - Musik-Streaming-Dienst

Aktuellste News - Musik-Streaming-Dienst

Musik-Streaming-Dienst

Kanye West: Mein Album wird es nie auf Apple Music geben

16 Februar 2016 - von Lukas

Wie Kanye West auf Twitter verkündete, wird sein neustes Album The Life of Pablo niemals auf Apple Music kommen. Diese Nachricht ist jedoch nur ein Bruchteil seiner unzähligen eigenartigen Tweets, mit denen der Rapper dieser Tage seine Follower zu spamt. Am Wochenende stellte sich West auf Twitter als armen Künstler dar, der ums Überleben kämpft. Er habe 50 Millionen Dollar Schulden, weswegen er öffentlich sowohl Facebook Gründer Mark Zuckerberg als auch Google’s Larry Page um Milliarden-Spenden bat, um seine Träume und Ideen verwirklichen zu können. Mark Zuckerberg invest 1 billion dollars into Kanye West ideas — KANYE WEST

MEHR
Musik-Streaming-Dienst

Jimmy Iovine im Interview: Wie läuft Apple Music denn so?

09 Oktober 2015 - von Lukas

Jimmy Iovine, der ehemalige CEO von Beats, will die Welt von kostenlosen Streaming Services und unfairen Behandlungen von Künstlern retten. So wirkte der Apple Music Manager zumindest bei seinem kürzlichen Auftritt bei Vanity Fair. Nicht wirklich entgegen der Erwartungen, gab er keine Nutzerzahlen bezüglich Apple Music bekannt. Bei Apple habe man ihm beigebracht, keine Zahlen zu sagen er wäre jedoch nicht da, wenn es nicht gut laufen würde, so Iovine im Interview. Weiter sprach er über ein aktuelles Problem in der Musik Branche, das Apple mit Apple Music lösen möchte. Konkret geht es um

MEHR
Musik-Streaming-Dienst

Umfrage: Werdet ihr Apple Music am Mittwoch verlängern?

26 September 2015 - von Christian

Nun ist es fast drei Monate her, dass Apple seinen eigenen Musik-Streamingservice „Apple Music“ freigegeben hat. Seitdem konnte jeder mit einem iOS-Gerät oder iTunes den Dienst kostenlos testen. Die Probephase ist nun allerdings fast vorbei und es wird spannend, wie viele Menschen den Dienst weiterhin benutzen werden. 15 Millionen Knapp 15 Millionen Menschen sollen Apple Music wohl aktuell benutzen. Das ist angesichts der drei Monate, seitdem man abonnieren kann, beachtlich. Zum Vergleich: Spotify zählt rund 20 Millionen Bezahl-Accounts. Angeblich haben die Hälfte der Apple Music-Kunden die Funktion zum automatischen Verlängern

MEHR
Musik-Streaming-Dienst

Google Play Music: Kuratierte Playlists nun auch in Deutschland

26 August 2015 - von Christian

Google hat seinen eigenen Musik-Streamingdienst „Play Music“ in Deutschland um ein Feature erweitert. Fortan können User die für das Angebot bezahlen auch kuratierte Playlists genießen. Kuratierte Playlists von Experten Die kuratierten Playlists wurden von einer Expertengruppe zusammengestellt, die aus Musikjournalisten, DJs und anderen Kennern besteht. Berücksichtigt wurden dabei der Wochentag, die Uhrzeit, das Abspielgerät und aktuelle Aktivitäten der Hörer. Das resultiert in den entsprechenden Playlists, die beispielsweise „Musik zum Kochen“, „Aufräumen“ oder auch „Sport“ lauten. „Teil des Tagesablaufs werden“ Wie von dem Konzern gewohnt, analysiert dieser eure Hörgewohnheiten und passt

MEHR
Musik-Streaming-Dienst

Google erweitert Play Music um werbefinanzierten Radiosender

24 Juni 2015 - von Christian

Google hat seinen hauseigenen Musik-Streamingdienst „Play Music“ um ein neues Feature erweitert. Fortan können Nutzer auch über den Dienst Radio hören. Musik gegen Werbung Die Radiosender stehen künftig auch allen Nutzern an, die das Angebot kostenlos nutzen. Vorher war dieses Feature lediglich für zahlenden Kunden verfügbar. Dank Werbung kann Google den Radiosender auch kostenlos anbieten – zumindest in den USA. Ein weiterer Haken stellt sich (aktuell) dar, wenn man den Dienst unter iOS benutzen möchte. Eine entsprechende App steht derzeit nicht bereit, soll jedoch nachgeliefert werden. Wer unbedingt jetzt schon Musik

MEHR
Musik-Streaming-Dienst

Apple: Musik-Streaming-Dienst im Anmarsch?

02 Juni 2015 - von Ritsu

In einer Woche wird die WWDC beginnen und die Anspannung oder auch Vorfreude steigt. Insbesondere verdichten sich die Gerüchte oder es kommen neue hinzu: Apple soll angeblich nächste Woche schon seinen lang erwarteten Musik-Streaming-Dienst ankündigen. Wie der Dienst heißen wird, ist leider noch nicht bekannt, wohl aber, dass er $10 pro Monat für unbegrenzten Musikspaß kosten wird. Berichte gehen von keiner kostenlosen Option aus. The Wall Street Journal berichtet aber, dass immer noch kein unterschriebener Vertrag mit Welt Sony Music Entertainment, Universal Music Group und Warner Music, den drei größten Produzenten der Welt, vorliegt. Schlimmsten Falls wird Apple die vermeintliche Ankündigung einfach verschieben.

MEHR
Musik-Streaming-Dienst

iOS, OS X, Android, Ping: viele neue, spannende Informationen zu „Apple Music“

14 Mai 2015 - von Christian

Neue Gerüchte über Apples Musik-Streaming-Dienst lassen auf einen Namen schließen und geben Grund zu der Annahme, dass Apple Ping wieder auferstehen lassen könnte – zumindest in Ansätzen. Was war Ping? Ping werden wohl nicht mehr alle kennen: Bis zum 30. September 2012 (wie schnell die Zeit vergeht) fungierte unter dem Titel „Ping“ innerhalb von iTunes am Computer ein soziales Netzwerk für Musik. Nutzer konnten Interessen in Form von favorisierten Künstlern und Stücken öffentlich angeben und sich mit anderen Usern über Musik austauschen. Doch aus der, durchaus interessanten, Idee wurde nichts, Apple

MEHR
Musik-Streaming-Dienst

Warner Music: Erstmals mehr Umsätze durch Streaming als durch Musik-Downloads erzielt

12 Mai 2015 - von Christian

Warner Music hat im neuesten Quartalsbericht verkündet, dass Umsätze durch Musik-Streaming erstmals höher waren als die Umsätze, welche durch Musik-Downloads erzielt wurden. Notably, in this quarter we saw continued growth in streaming revenue which surpassed download revenue for the first time in the history of our recorded music business.

MEHR
Musik-Streaming-Dienst

Kostenlose Probe und Playlists: Neue Erkenntnisse zu Apples Musik-Streaming-Dienst

09 Mai 2015 - von Christian

Immer mehr Informationen zu dem gemunkelten Musik-Streaming-Dienst von Apple kommen an das Tageslicht. So plant der iKonzern einem neuen Bericht zu Folge, ein kostenlos Probeabonnement sowie kostenlose Playlists, um neue Kunden zu locken. Apples Musik-Steaming-Dienst soll Folgendes bieten: Eine kostenlose Probephase, welche ein bis drei Monate lang dauern könnte. Das liegt ist derweil nicht ganz klar, da sich Apple immer noch in Gesprächen mit den Musiklabels befindet. Kostenlose Songs, welche von den Künstlern ausgewählt werden. Nicht-Abonnenten können so gratis Lieder hören und – so der Plan – später kostenpflichtig weiter benutzen. Die

MEHR
Musik-Streaming-Dienst

Neue Informationen zu iOS 9: Musik-Streaming-Dienste in Deutschland eventuell ab Juni

06 Mai 2015 - von Christian

Die diesjährige World Wide Developer Conference (kurz: WWDC) rückt immer näher und langsam nehmen auch die Gerüchte Fahrt auf. Neuesten Meldungen zu Folge, wird Apple iTunes Radio und den gemunkelten Musik-Streaming-Dienst Ende Juni in vielen weiteren Ländern freigeben. iTunes Radio und Musik-Streaming-Dienst: Entwickler und Presse zuerst Gemäß einem Bericht von Billboard, sind die Verträge für die Streaming-Dienste aktuell nicht vollendet. Dennoch plant Apple, alles auf der Keynote am 8. Juni zu präsentieren. Aber: Sollte es wirklich zu einer Vorstellung kommen, werden wohl vorerst nur Entwickler und Presse daran teilhaben dürfen. Ein

MEHR
Musik-Streaming-Dienst

Musik-Streamingdienst: Apple verpflichtet weitere Mitarbeiter

01 Mai 2015 - von Christian

Nachdem Apple bereits im Februar den Star-DJ Zane Lowe von der BBC für sich gewinnen konnte, wechseln nun weitere Mitarbeiter aus der Musikredaktion der BBC nach Cupertino. Konkret geht es um James Bursey, Natasha Lynch, Kieran Yeates und einen anonymen Angestellten. Unterdessen hat auch James Foley seinen ehemaligen Arbeitgeber Deezer verlassen. Ob der Musik-Streaming-Dienst von Apple, zu dessen Zweck der Konzern die ganzen Mitarbeiter vermutlich einstellt, bereits in die rundum erneuerte Musik-App unter iOS 8.4 Einzug erhalten oder schon zur diesjährigen WWDC am 8. Juni vorgestellt wird, vermögen wir nicht zu sagen. Gerüchte

MEHR
Musik-Streaming-Dienst

Apple veröffentlicht iOS 8.4 Beta inklusive brandneuer Musik-App [Bilder + Video]

14 April 2015 - von Christian

Eine wichtige Meldung aus der Nacht wollen wir euch nicht vorenthalten: Apple hat die erste Beta von iOS 8.4 veröffentlicht und mit an Bord ist auch eine brandneue Musik-App. Wir haben das Wichtigste zusammengefasst und die ersten Screenshots gesammelt. iOS 8.4 Musik-App Seit der Veröffentlichung von iPhone OS ist die Musik-Anwendung mehr oder weniger unverändert geblieben, was Design und Funktion anbelangt. Nun hat Apple, wohl im Zuge des anstehenden Musik-Streaming-Dienstes, die Applikation erstmals grundlegend überarbeitet. Generell kann man sagen, dass die App vieles von iTunes am Desktop übernommen hat. Dazu gehören

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting