iCloud-Speicher: Jetzt größer und günstigerVorherige Artikel
Videos: Alle Neuvorstellungen der Keynote im Hands-On-TestNächster Artikel

iPad Pro, iPhone 6S und Apple TV: Das hat uns Apple gestern verschwiegen

Allgemein, Apple, Apple TV, Hardware, iOS, iPad, iPhone, News, Software, tvOS, watchOS
iPad Pro, iPhone 6S und Apple TV: Das hat uns Apple gestern verschwiegen
Ähnliche Artikel

Apple verliert zu manchen Dingen auf der Keynote gerne keine Worte. Wir klären heute auf und verraten euch bisher unbekannte Specs, Features und Kompromisse der neuen Geräte.

iPad Pro

Über den RAM wurde im Vorfeld viel spekuliert. Adobe hat nun innerhalb eines Presse-Release verraten, dass das völlig neue iPad Pro mit 4 GB Arbeitsspeicher daher kommt. Das ist doppelt so viel wie etwa im iPad Air 2. Damit zu Arbeiten dürfte also wirklich Spaß machen und für große und komplexe Programme sowie Muli-Tasking scheint das Gerät gerüstet.

Bildschirmfoto 2015-09-10 um 16.44.28

iPhone 6S

Das iPhone 6S wurde rundum verbessert, diesmal sogar in Sachen RAM. Das neue iPhone kommt nämlich erstmals mit 2 GB Arbeitsspeicher, was dazu führt, dass Seiten in Safari nicht immer neu geladen werden müssen und Apps im Hintergrund länger offen sein können.

Des Weiteren ist der Akku im 6S ist tatsächlich kleiner! Apple bestätigt dies sogar selber im eigenen Promo-Video. Die Kapazität des 6S lautet nun „nur“ noch 1715 mAh, während das iPhone 6 noch 1810 hatte. Merkbar ist dies jedoch nicht, da der A9 und M9 Chip erneut effizienter arbeitet. Apple gibt auf der Webseite dieselbe Akkulaufzeit wie beim 6er an.

Wie wir gestern bereits berichtet haben, hat Apple übrigens die Preise des neuen iPhones in Europa etwas angehoben.

Außerdem interessant: Mit dem neuen iPhone 6S und 6S Plus gibt es die „alten“ iPhones nicht mehr in Gold. Wer ein iPhone in Gold möchte, muss somit zum neusten Modell greifen.

Bildschirmfoto 2015-09-10 um 16.14.13

Apple TV

Über das Apple TV 4 ..nein das „neue Apple TV“ hat Apple ebenfalls nicht alles gesagt. Das Gerät kommt, wie Entwickler erfahren haben, mit 2 GB RAM, WiFi 802.11 ac, allerdings ohne optischen Audio-Ausgang. Letzteres könnte für einige zum Probleme werden, da nun alles über den HDMI Anschluss läuft. Adapter helfen hier aus. Zukunftsorientiert: Dieses Mal gibt es aber einen USB-C Anschluss.

Interessanterweise lautet die Kennung des neuen Apple TV 5.3, jene des Apple TV jedoch noch 3.2. Apple hat demnach wahrscheinlich einige Geräte bis zum gestern vorgestellten ausgetestet und wieder verworfen.

screen-shot-2015-09-09-at-23-15-36

Eine Weitere Info, die nur Entwickler von Apple bekommen haben, ist die Vorschrift, dass Apps für das Apple TV nur 200 MB groß sein dürfen. Dies könnte beim einen oder anderen Spiel durchaus problematisch werden und die Entwickler vor eine große Aufgabe stellen.

Apple Watch

Auch für die Apple Watch gibt es noch eine Kleinigkeit. In watchOS 2 wird es für die Zifferblätter neue Farben geben, die zu den neuen Armbändern passen.

Nun seid ihr über alles informiert. Alle Produktzusammenfassungen der gestern präsentierten Geräte findet ihr hier unten verlinkt.

iPad Pro, iPhone 6S und Apple TV: Das hat uns Apple gestern verschwiegen
3.41 (68.18%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Allgemein

Ruf der Freiheit: Drei Ex-Apple-Chipspezialisten gründen eigenes Prozessor-Startup

Ruf der Freiheit: Drei Ex-Apple-Chipspezialisten gründen eigenes Prozessor-Startup   0

Drei ehemalige Mitarbeiter von Apple haben das Unternehmen verlassen: Sie wollen mit ihrem neu gegründeten Startup einen besonders energiesparenden Prozessor für Server entwickeln, der auf ARM-Designs basiert. Die nötige Expertise [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting