Probleme mit der Zeit: Apple äußert sich zu Batterieanzeige-BugVorherige Artikel
Gerüchte: Apple Watch 2 doch erst zum regulären iPhone-EventNächster Artikel

Bestätigt: iAd am Ende

Apple, News
Bestätigt: iAd am Ende
Ähnliche Artikel

Jüngste Berichte, wonach Apple aus dem Werbemarkt aussteigt, hat das Unternehmen inzwischen bestätigt. Das Werbenetzwerk iAd ist bald Geschichte.

Besonders erfolgreich war es nie, nun wird es zügig abgewickelt. Das Werbenetzwerk iAd, 2010 von Steve Jobs vorgestellt, wird geschlossen. Offiziell sollen laufende Kampagnen bis zum 30. Juni aktiv bleiben. Neue Apps können dem Programm bereits nicht mehr hinzugefügt werden.
App-Entwickler, die bislang auf iAd setzten, könnten künftig zu Google, das im Werbemarkt zu Hause ist gehen, oder ihre Werbung selbst besorgen, was allerdings mit Mehraufwand verbunden ist.

Indes versucht Apple die Schließung der Abteilung schnell zu besorgen. Mitarbeitern seien bereits Abfindungen angeboten worden.

Bestätigt: iAd am Ende
4.29 (85.71%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting