Verschiedene iCloud-Dienste für manche Nutzer nicht verfügbarVorherige Artikel
Spannend: Apple Patent zeigt MagSafe Lightning KabelNächster Artikel

Deal perfekt: Foxconn übernimmt Sharp zu günstigem Kurs

News, Sonstiges
Deal perfekt: Foxconn übernimmt Sharp zu günstigem Kurs
Ähnliche Artikel

Der Übernahmepoker ist zu Ende, die Akquisition unter Dach und Fach. Foxconn, der taiwanische Auftragsfertiger, der auch für Apple produziert, übernimmt den japanischen Elektronikkonzern Sharp zu einem günstigen Kurs.

Sharp, Traditionshersteller von Elektronikprodukten, hatte es zuletzt nicht leicht. Erstarkende Konkurrenz aus dem Billigsektor und eigene Einfallslosigkeit trieben das Unternehmen immer tiefer in die roten Zahlen. DAs dürfte auch der Grund dafür sein, dass Foxconn den Preis immer weiter drücken konnte.

Foxconn / Sharp

Foxconn / Sharp

Drei Milliarden Dollar kostete die Übernahme am Ende, Hon Hai Precision Industry, wie Foxconn eigentlich heißt, hat den Preis um mehrere Milliarden reduzieren können.
„Ich bin begeistert von den Perspektiven, die diese strategische Allianz bietet, und freue mich, mit jedem bei Sharp zusammenzuarbeiten“, wurde Foxconngründer und CEO Terry Gou zitiert. Zuvor waren Jahrelange Versuche Sharp nicht in die Hände ausländischer Investoren fallen zu lassen gescheitert. Die Kampagne hatte mehrere Milliarden Dollar verschlungen. Foxconn ist bestrebt sich sowohl in der Fertigung, als auch bei Innovation und Entwicklung breiter aufzustellen. Der Sharp-Deal bietet dem Unternehmen hierzu potente Perspektiven.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

News

tvOS 17.4: Release Candidate für Entwickler ist da

tvOS 17.4: Release Candidate für Entwickler ist da   0

Apple hat heute Abend auch tvOS 17.4 als Release Candidate für die registrierten Entwickler bereitgestellt. Die wohl letzte Fassung folgt eine Woche auf die Verteilung der vorangegangenen Beta an die [...]