Sharp

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Sharp

Sharp

Foxconn räumt bei Sharp auf

14 Mai 2016 - von Roman van Genabith

Nach seiner Übernahme des japanischen Elektronikkonzerns Sharp räumt Foxconn in der Führungsetage ordentlich auf. Die Mehrheit des neuen, verkleinerten Aufsichtsrats wird künftig von Foxconn ernannt. Der japanische Sharp-Konzern, Traditionshersteller zahlreicher Elektronikprodukte, geht großen Veränderungen entgegen. Nach der Übernahme durch das taiwanische Unternehmen Foxconn wird die Vorstandsetage einschneidenden Umstrukturierungen unterzogen. Der bislang aus 13 Vertretern bestehende Aufsichtsrat wird auf neun Köpfe verkleinert, sechs davon bestimmt Foxconn. Der bisherige CEO Kozo Takahashi muss ebenfalls seinen Hut nehmen, eine direkte Konsequenz der anhaltend schlechten Geschäftszahlen des Unternehmens. Sharp hatte allein im letzten Quartal

MEHR
Sharp

Deal perfekt: Foxconn übernimmt Sharp zu günstigem Kurs

30 März 2016 - von Roman van Genabith

Der Übernahmepoker ist zu Ende, die Akquisition unter Dach und Fach. Foxconn, der taiwanische Auftragsfertiger, der auch für Apple produziert, übernimmt den japanischen Elektronikkonzern Sharp zu einem günstigen Kurs. Sharp, Traditionshersteller von Elektronikprodukten, hatte es zuletzt nicht leicht. Erstarkende Konkurrenz aus dem Billigsektor und eigene Einfallslosigkeit trieben das Unternehmen immer tiefer in die roten Zahlen. DAs dürfte auch der Grund dafür sein, dass Foxconn den Preis immer weiter drücken konnte. Drei Milliarden Dollar kostete die Übernahme am Ende, Hon Hai Precision Industry, wie Foxconn eigentlich heißt, hat den Preis um

MEHR
Sharp

Foxconn und Sharp: Deal scheint zu stehen

03 Februar 2016 - von Lars Stephan

Es war kein langes Tauziehen um den Display-Hersteller, da gestern schon die Weichen für den Verkauf von Sharp gestellt worden sind. Es wurde bekanntgegeben, dass man sehr zuversichtlich sei, das Unternehmen so schnell wie nur möglich zu übernehmen. Weiters gab Foxconn bekannt, dass man den Namen „Sharp“ weiterhin behalten möchte, um hier weiterhin Displays, Fernseher und Monitore herzustellen. Aus diesem Grund gehen Analysten nun davon aus, dass der Deal in dieser Woche final unterzeichnet werden könnte. Für den US-Konzern bedeutet dieser Deal, dass der Konzern weitere Möglichkeiten im Bereich der

MEHR
Sharp

Märkte am Mittag: Foxconn auf Einkaufsbummel in Japan

22 Januar 2016 - von Roman van Genabith

Foxconn plant anscheinend eine größere Übernahme im Unterhaltungssektor. Der Kandidat ist kein Unbekannter. Den Meisten ist Foxconn nur als Auftragsfertiger in Asien bekannt, der taiwanische Machmal im chinesischen Maschinenraum. Doch das Unternehmen betreibt auch andere Geschäftsbereiche wie etwa eine Enterprisesparte, die Rechenzentren unterhält. Nun überlegt man in Taiwan augenscheinlich sich mit weiterem Know-how aus dem IT- und Entertainmentsektor zu versorgen. Für viereinhalb Milliarden Euro könnte Sharp übernommen werden, wie der Businessdienst Bloomberg berichtet. Allerdings würde Foxconn dabei auch einen beträchtlichen Schuldenberg übernehmen, der hauptsächlich durch die schlechten Geschäfte der letzten

MEHR
Sharp

Warum sich das iPad mini Retina verzögert!

09 November 2013 - von Matthias

Es ist schon unüblich für Apple. Auf der Oktober Keynote wurde zum einen das iPad Air (Nachfolger des iPad 4), zum anderen das iPad mini mit Retina Display vorgestellt. Das iPad Air erhielt einen fixen Veröffentlichungstermin, nämlich den 1.November 2013, der kleine Bruder, das iPad mini lässt auf sich warten. Nicht nur, dass der kleine Bruder nach dem großen Bruder in den Läden steht, zum aktuellen Zeitpunkt (9.11) steht noch nicht einmal ein Datum für den Verkaufsstart fest. Natürlich haben die Gerüchte da nicht lange auf sich warten lassen! Die

MEHR
Sharp

Schock: Sharp wendet sich von Apple ab

10 Mai 2013 - von Apfellike

Ganz aktuell tauchte das Gerücht auf, dass der Displayhersteller Sharp die Kooperation und Zusammenarbeit mit Apple beenden möchte. Diese Neuigkeit überrascht und schockiert sogleich, da Apple bis jetzt einer der größten Kunden von Sharp war – dagegen Sharp aber auch der größte Produzent für die Apple Displays. Grund: Samsung?! Nun stellt man sich natürlich die Frage nach dem „Warum?“, wenn man sich vom größten Kunden abwenden möchte. Sicherlich nicht unbedeutend war der Anteilskauf von Samsung bei Sharp. Anscheinend wollte Samsung damit nicht nur wichtig Technologie einkaufen, sondern auch Apple eins auswischen. Via

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting