Review: Handlich, praktisch, gut? Lumsing Glory Series P1 PlusVorherige Artikel
Urteil in Uhralt-Prozess: Ein Professor als PatenttrollNächster Artikel

Elektro-Revolution: Tesla will großen Masterplan präsentieren

Allgemein, News, Sonstiges
Elektro-Revolution: Tesla will großen Masterplan präsentieren
Ähnliche Artikel

Nachdem man mit dem Model 3 den ersten Masterplan beinahe abgeschlossen hat, will Elon Musk nun den zweiten großen Masterplan und damit die Zukunftsideen und Pläne von Tesla mit der Öffentlichkeit teilen.

Tesla dürfte den meisten von euch ein Begriff sein. Schon des öfteren haben wir über den Elektroautobauer aus den USA geschrieben. Vor allem durch das erschwingliche E-Auto Model 3 sorgte das noch Unternehmen von Elon Musk dieses Jahr schon für viel Gesprächsstoff in der Branche sowie eine unerreichte Präsenz in allen Medien weltweit. Können die Stromer vielleicht doch irgendwann die Verbrennerautos verdrängen?

Für den Gründer und CEO Elon Musk ist das keine Frage, sondern eine Selbstverständlichkeit, die er voran treiben möchte. Jedes Jahr verdoppelt Tesla seine Auslieferungen. 2015 waren es insgesamt um die 50.000 verkaufte Wägen. Für das billigere Model 3, das 2018 zu uns kommen soll, sind bereits 400.000 Vorbestellungen eingegangen. Ein Erfolg, an den selbst die großen Optimisten vor 10 Jahren nicht geglaubt hätten, als Tesla nur noch wenige Stunden vor dem absoluten Bankrott entfernt war.

Masterplan 1.0

Wer Tesla kennt und verfolgt, der weiß bestimmt, dass Teslas Plan bisher wie folgt ausgesehen hat: Man bringt einen Sportwagen auf den Markt, der eine gute Reichweite und extrem schnell ist. Damit spricht man vor allem Reichere oder Promis an, die Tesla damit bekannt gemacht haben. So entstand der Tesla Roadster. Aus dem gewonnenen Geld versuchte man dann eine erschwinglichere Limousine, das Tesla Model S, auf den Markt zu bringen. Dieses spricht schon einen größeren Teil der Autokäufer an und kann so mit einem immer noch hohen Kaufpreis einiges an Geld einbringen.

Diese Mittel wiederum werden anschließend fast zur Gänze in die Realisierung eines Massen-Elektroautos gesteckt. Dieses kostet 35.000 Dollar, hat einige Hundert Kilometer Reichweite und ist für einen Fünfsitzer sehr schnell unterwegs. Das Auto wurde im Frühjahr vorgestellt, das sogenannte Model 3. (Wir berichteten) Im Herbst wird eine weitere Keynote erwartet, auf der wir vielleicht mehr zum Masterplan 2.0 erfahren werden. Diese Woche noch will Musk aber via Twitter oder sonstigen Kanälen seine Zukunftspläne bekannt geben.

Masterplan 2.0

Gemunkelt wird auf der einen Seite die Übernahme von SolarCity, einem Solarpanel Hersteller, sodass man die Ladestationen und den Tesla Energy Bereich weiter ausbauen könnte. Musk hat eine Übernahme so auf Twitter begründet.

Der Plan könnte aber auch weitere Autos beinhalten, die Tesla in Zukunft bauen möchte, etwa ein Kleinwagen oder ein LKW. Wir sind sehr gespannt, was genau Musk aus dem Hut zaubern wird und werden euch hier auf Apfellike darüber alsbald informieren.

Elektro-Revolution: Tesla will großen Masterplan präsentieren
3.74 (74.74%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x