Bericht: Kaby Lake in 2017 und acht neue MacBook-ModelleVorherige Artikel
Am Freitag: BeatsX kommen endlich auf den MarktNächster Artikel

NOMAD Pod Pro: Apple Watch Powerbank und Ladedock

Allgemein, Apple Watch, Hardware, iPhone, Produkt-Review, Review
NOMAD Pod Pro: Apple Watch Powerbank und Ladedock
Ähnliche Artikel

Alle Apple Watch Besitzer sollten NOMAD kennen. Nicht nur macht die Firma aus den USA extrem hochwertige Watch Armbänder, auch tolle Ladedocks und Powerbanks für die Apple Watch findet man im Sortiment. Wir durften freundlicherweise den Pod PRO für euch testen. 

Tatsächlich ist es eines dieser Produkte, zu denen mir einfach keine großen negativen Punkte einfallen. Und wir wurden weder für das Review bezahlt, noch bin ich alleine der Meinung. Wäre da nicht der recht hohe Preis, könnte ich es sogar jedem weiterempfehlen.

Design und Features

Doch fangen wir einmal am Anfang an. Der Pod Pro ist ein kreisrundes Gerät, das innen in der Mitte eine große Batterie beherbergt, um welche ebenfalls unter dem Metall-Deckel das Apple Watch Ladekabel aufgewickelt wird. Das gesamte Produkt besteht übrigens aus unglaublich hochwertig verarbeitetem Metall und Plastik. Es ist aktuell nur in spacegrau erhältlich. Oben sieht im Endeffekt nur noch das magnetische Ende heraus, sodass man die Uhr nur drauf legen muss und sie beginnt zu laden. An der Seite kann unten zudem ein Lightening Kabel herausziehen, das natürlich genauso an die Batterie angeschlossen ist. So kann man unterwegs nicht nur seine Uhr, sondern auch gleichzeitig auch sein iPhone, iPod oder iPad aufladen. An der Seite befindet sich außerdem ein Micro-USB Anschluss, um das Gerät mit dem mitgelieferten Micro-USB Kabel aufzuladen. Zudem gibt es eine sehr zuverlässige Ladestand-LED.

Specs und Alltag

Kommen wir kurz zu den genauen Hardware Specs. Eingebaut ist ein 6.000 mAh großer Akku, der ca. zwei Stunden zum Aufladen benötigt, danach jedoch genug Saft bietet, um das iPhone zweimal plus die Uhr zwei- bis sechsmal (je nach Ladestand) aufzuladen. Ich war wirklich überrascht von der großartigen Leistung des Akkus. Einmal aufgeladen kann er das iPhone und die Apple Watch locker für 2 Tage mit Strom versorgen, ohne dazwischen aufgeladen werden zu müssen. Mein iPad Air 2 konnte gut einmal aufgeladen werden, als es einen Ladestand von um die 30% hatte. Insgesamt sind das extrem starke Werte für so ein kleines Produkt. Das Lightening Kabel, um iOS Geräte aufzuladen, ist etwas über 20 cm lang und kann vollständig an der Seite verstaut werden. Das ist auch mein einziger Kritikpunkt, denn 20cm sind wirklich nicht sehr lang. Das iPhone oder iPad muss eben genau daneben oder auf der Powerbank liegen. Ansonsten ist das Kabel zu kurz.

Fazit

Pod Pro ist also ein praktischer Mix aus Watch-Dock und Powerbank. Vor allem unterwegs ist er extrem angenehm, da man sein langes Ladekabel für die Uhr aufgewickelt transportieren kann und zugleich noch eine Powerbank mit integriertem Lightening Kabel bei sich trägt. Preislich liegt das Ganze jedoch leider bei 65 Euro, was für manche etwas zu viel sein mag. Wenn man aber bedenkt, dass man dafür ein schickes Dock, eine gute Powerbank und das alles in einem hochwertigen Produkt inklusive Ladekabel bekommt, ist der Preis durchaus nachvollziehbar.

Kaufen könnt ihr den Pod Pro hier

NOMAD Pod Pro: Apple Watch Powerbank und Ladedock
4.33 (86.67%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Allgemein

Überblick beim Einkaufen behalten – AppCheck: Bring!

Überblick beim Einkaufen behalten – AppCheck: Bring!   0

Kennt Ihr das auch? Beim Einkaufen im Supermarkt wird alles mögliche in den Einkaufswagen gepackt, doch am Ende habt Ihr dennoch vergessen Sachen einzukaufen? Abhilfe schafft hier eine Einkaufsliste und [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting