iOS 10.3.3 und tvOS 10.2.2 Beta 4 stehen bereitVorherige Artikel
Da müsste Musik sein: Tesla plant StreamingdienstNächster Artikel

„America first“: Foxconn plant Megafabrik in den USA

News
„America first“: Foxconn plant Megafabrik in den USA
Ähnliche Artikel

Sind das die ersten Auswirkungen von „America first“? Apple-Auftragsfertiger Foxconn plant eine Milliardeninvestition in den USA.

Apples Hauptauftragsfertiger Foxconn, der unter anderem iPhones und iPads zusammenbaut, möchte anscheinend eine große Displayfabrik in den USA bauen. Laut Medienberichten wird Foxconn allein für diesen geplanten Standort rund sieben Milliarden Dollar in die Hand nehmen. Das Gesamtvolumen der Investition soll bei zehn Milliarden Dollar liegen. Über den Standort soll noch im Juli entschieden werden.

„America first“ ausschlaggebend?

Lange Zeit galt, die großen Smartphonehersteller fertigen nicht in den USA. Dann wurde Donald Trump Präsident und versprach vollmundig, dass Apple und co. „ihren Kram in den USA machen“ könnten.

Fertigung bei Foxconn

Fertigung bei Foxconn

Zwar werden auch künftig bei Foxconn in den Staaten keine iPhones vom Band laufen, dafür aber Displays. Das geplante Projekt soll mehrere zehntausend Jobs schaffen. Einen Zeitrahmen für die Fertigstellung der ersten Standorte nannte Foxconn indes nicht.

„America first“: Foxconn plant Megafabrik in den USA
4 (80%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

News

Beta 5 von iOS 12.1, tvOS 12.1 und watchOS 5.1 sind da

Beta 5 von iOS 12.1, tvOS 12.1 und watchOS 5.1 sind da   0

Apple hat heute Abend neue Betas an die Entwickler verteilt. Bis auf eine sind alle Systemaktualisierung mit einer frischen Testversion versorgt worden. Der finale Release rückt langsam näher. Es ist Montag [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting