Expertenkreise: iPhone-Fabriken in den USA sind unwahrscheinlichVorherige Artikel
Tesla Model 3: Reichweite, Preis, Vorbestellungszahl und mehrNächster Artikel

Verschlüsselung in Mobilfunknetzen ist und bleibt schwach

News
Verschlüsselung in Mobilfunknetzen ist und bleibt schwach
Ähnliche Artikel

Eine Sicherheitslücke macht moderne Mobilfunknetze für staatliche und private Schnüffler abhängig. Mithören können sie nicht, aber den Nutzer stalken.

Die Mobilfunknetze stammen technisch aus einer anderen Zeit: Als die Standardisierungen geschrieben wurden, war mit einer derart universellen Verbreitung der Technologie noch nicht gerechnet worden. Das Internet war schon geboren und ein Bewusstsein für Sicherheitsmaßnahmen hatte sich bereits gebildet, dennoch wurde vielfach eher inkonsequent vorgebaut. Die Verschlüsselungen, die etwa in GSM- und teilweise auch UMTS-Netzen noch zum Einsatz kamen, wurden bereits vor einigen Jahren mehrmals als stellenweise beängstigend altersschwach und undurchdacht entlarvt. Nun haben zwei Sicherheitsforscher einen weiteren potenziellen Schwachpunkt aufgezeigt, doch ändern wird sich in der Praxis nichts.

Alles bleibt unverändert

So wurde auf der Black Hat-Sicherheitskonferenz, die gerade in Las Vegas stattfindet, demonstriert, wie in 3g- und auch 4g-Netzen der Schlüsselaustausch und ‚Verifizierungsprozess zwischen Mobilfunkgerät und Basisstation unterlaufen werden kann.

Dabei können wohl gemerkt keine Gespräche oder SMS entziffert werden. Es wird aber möglich den Standort des Nutzers zu bestimmen, mithin genau das, was staatliche Ermittlungsbehörden gerne tun. Bislang mussten sie hierzu stets ein Downgrade auf GSM erzwingen, nun gelingt das auch in aktuellen Netzen. Doch die Technik ist für wenig mehr als 1.000 Dollar erhältlich und die Methode dürfte somit auch gewöhnlichen Kriminellen zur Verfügung stehen. Das Standardisierungsforum 3GPP, das die Spezifikationen entwickelt und verantwortet, erklärte lediglich, man sei sich der Lücke bewusst und „hoffe“ in 5g auf Besserung.

Verschlüsselung in Mobilfunknetzen ist und bleibt schwach
4 (80%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

News

Facebook muss Zahlen: Fünf Milliarden Dollar für Datenschutzverstöße

Facebook muss Zahlen: Fünf Milliarden Dollar für Datenschutzverstöße   0

Facebook muss wohl eine Rekordstrafe aufgrund der jahrelangen und millionenfachen Verletzungen des Datenschutzes der Nutzer zahlen. Die amerikanische Aufsichtsbehörde FTC hat sich mit dem Netzwerk auf einen entsprechenden Vergleich verständigt. [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting