Spannend: iPhone SE 2 soll bald kommenVorherige Artikel
Thanksgiving: Cooler Apple Spot zeigt Airpods und iPhone XNächster Artikel

Apple soll AR-Startup Vrvana gekauft haben

Apple, Gerüchte, News
Apple soll AR-Startup Vrvana gekauft haben
Ähnliche Artikel

Apple hat anscheinend das AR-Startup Vrvana gekauft. Es hatte unter anderem ein AR-Headset entwickelt, das aber nie auf den Markt kam. 30 Millionen Dollar sollen geflossen sein.

Apple, so wird in Branchenkreisen gemutmaßt, hat das Startup Vrvana geschluckt. Es hatte unter anderem ein kamerabestpcktes AR-Headset entwickelt, das die Umgebung des Trägers in dessen Sichtfeld eingeblendet und auch über eine Gestenerkennung verfügt hatte. Apple soll dem Vernehmen nach 30 Millionen Dollar für das Startup gezahlt haben, kommentierte den Bericht aber nicht. Das tut es zumeist erst lange nachdem eine Übernahme abgeschlossen ist. Cupertino treibt die AR-Entwicklung recht ambitioniert voran.

Tim Cook ist AR-Anhänger

Auf die Vermutung, Vrvana könnte von Apple gekauft worden sein, kam TechCrunch erst, nachdem verschiedene Vrvana-Mitarbeiter bei Apple a angefangen haben. Es ist oft eines der ersten Zeichen für eine bevorstehende Übernahme. Tim Cook ist bekanntlich ein Anhänger von AR, die er im Gegensatz zu VR als interessante Entwicklung mit viel Potenzial sieht. Vr schirmt den Anwender dagegen zu sehr von der realen Welt ab, so Cook.

Wann und ob ein Apple-Produkt mit Vrvana-Technik kommen könnte, ist völlig unklar. Zuletzt war wiederholt über Apple-AR-Brillen spekuliert worden, die frühestens 202 auf den Markt kommen könnten.

Apple soll AR-Startup Vrvana gekauft haben
3.73 (74.67%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting