Netflix arbeitet an Drehbüchern, die der Zuschauer schreibtVorherige Artikel
macOS 10.13.3 Beta 1 ist da: Der neue Zyklus beginntNächster Artikel

BREAKING: Apple kauft Shazam, kündigt Spannendes für Apple Music an

Apple
BREAKING: Apple kauft Shazam, kündigt Spannendes für Apple Music an
Ähnliche Artikel

Nun ist es offiziell, was wir am Wochenende schon von Insidern in Form von Gerüchten wussten: Apple übernimmt Shazam, den bekannten Dienst für die Erkennung von Musikstücken und deren Interpreten. 400 Millionen soll die Übernahme schwer sein. Bekannt ist hierzu allerdings noch nichts.

Apple selber hat das Ganze gegenüber 9to5mac bestätigt. Das Team von Shazam würde fortan für Apple arbeiten. Shazam sei seit dem Launch immer eines der beliebtesten Apps im App Store gewesen. Es zähle heute Hunderte Millionen Nutzer über viele Plattformen hinweg. Apple Music und Shazam hätten überdies viele Gemeinsamkeiten. Sie teilen die Leidenschaft für Musikentdeckung und dafür, den Nutzern eine grandiose Musikerfahrung zu bieten, so Apple. Man habe spannende Dinge in Planung für die Zukunft.

Hier die Ankündigung im Wortlaut:

We are thrilled that Shazam and its talented team will be joining Apple. Since the launch of the App Store, Shazam has consistently ranked as one of the most popular apps for iOS. Today, it’s used by hundreds of millions of people around the world, across multiple platforms. Apple Music and Shazam are a natural fit, sharing a passion for music discovery and delivering great music experiences to our users. We have exciting plans in store, and we look forward to combining with Shazam upon approval of today’s agreement.

Was hat Apple vor?

Natürlich können wir an dieser Stelle nur raten, was genau Apple und Shazam vorhaben. Selbstredend ist der Dienst für Apple Music wertvoll und dessen Integration in iOS und damit Siri bzw. Apple Music wird vermutlich weiter vorangetrieben. Darüberhinaus könnte Apple Shazama’s Know-How im Bereich „Entdeckung neuer Musik“ und auch „Augmented Reality“ interessant finden.

Wenn man jedoch ganz nüchtern und ehrlich auf die Situation schaut, liegt es nahe, dass Apple es erwägen könnte, die Android Version von Shazam und auch die Spotify Integration komplett dicht zu machen. So könnte man Apple Music bewerben oder Shazam zumindest direkt in Apple Music für Android zu integrieren. Eine komplette Migration von Apple Music und Shazam ist natürlich zudem denkbar.

BREAKING: Apple kauft Shazam, kündigt Spannendes für Apple Music an
3.5 (70%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "BREAKING: Apple kauft Shazam, kündigt Spannendes für Apple Music an"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Mac Lellan
Gast

Wenn sich mit „Aufkaufen“ die Ziele leichter erreichen lassen als mit Entwicklung, dann aber mal richtig einkaufen!

Apple

iPhone-Displays: Apple will Samsung bei OLED-Panels runterhandeln

iPhone-Displays: Apple will Samsung bei OLED-Panels runterhandeln   0

Apple möchte gern günstigere OLED-Panels von Samsung beziehen. Die Frage ist nur, wie Cupertino hier überzeugen soll, seine Verhandlungsposition ist denkbar schlecht. Höhere Preise könnten sich aber auch auf uns [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting