Wer kauft den HomePod? Studie versucht Käuferprofil herauszuarbeitenVorherige Artikel
Aufregung: AirPods rauchten während der Nutzer Musik hörteNächster Artikel

Neuer Akku statt neues iPhone? Analyst sieht schwachen Januar für Apple

Apple, Geld und Markt, News
Neuer Akku statt neues iPhone? Analyst sieht schwachen Januar für Apple
Ähnliche Artikel

Apple könnte deutlich weniger iPhones verkaufen, wenn zu viele Nutzer ihre Akkus für 29 Euro tauschen. Die Befürchtung ist nicht neu, wurde von Barclays aber nochmals befeuert. Apple ficht das nicht an.

Apple tauscht seit Anfang des Jahres die Akkus in iPhones ab dem iPhone 6 für 29 Euro und damit deutlich günstiger als üblicherweise. Zuvor wurden 89 Euro für einen Akkutausch fällig. Das Austauschprogramm wird denn auch begeistert von den Kunden angenommen. In vielen Stores entstanden schnell teils monatelange Wartezeiten.

Analysten der Großbank Barclays haben unlängst ermittelt, dass die Wartezeit vor einem Monat noch bei vier bis sechs Wochen lag. Inzwischen geht es deutlich schneller, darin sehen die Analysten aber keinen Grund zur Freude.

Neuer Akku statt neues iPhone

Wie Barclays recherchiert hat, ist die Wartezeit auf neue Akkus in 30 US-Apple Stores zuletzt auf zwei bis drei Wochen gefallen. Für Kunden ist das natürlich eine gute Nachricht, für Apples iPhone-Geschäft aber womöglich nicht.

Barclays glaubt nämlich, dass die Kunden, die im Januar so begeistert die Akkus ihrer iPhones getauscht haben, von einem möglicherweise geplanten Neukauf eines iPhones abgesehen haben. Das würde die iPhone-Absatzzahlen im ohnehin traditionell schwachen Januar noch einmal belasten.

Barclays-Logo - Barclays

Barclays-Logo – Barclays

Barclays hatte zuvor bereits prognostiziert, Apple könnte durch die Akku-Affäre und das Austauschprogramm 2018 bis zu 16 Millionen iPhones weniger verkaufen.

Apple selbst zeigt sich von solchen Befürchtungen gänzlich unbeeindruckt. Tim Cook hatte unlängst während des Conference Calls auf eine entsprechende Nachfrage erklärt, es spiele für ihn keine Rolle, ob Apple durch den Akku-Austausch weniger iPhones verkauft. Einzig das Wohl des Kunden habe Apple bei seiner Entscheidung für das Programm geleitet.

Neuer Akku statt neues iPhone? Analyst sieht schwachen Januar für Apple
4.07 (81.33%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Neuer Akku statt neues iPhone? Analyst sieht schwachen Januar für Apple"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
rappeldizupf
Gast

Analysten sind doch wie Arschkrebs. Völlig überflüssig

Philipp
Gast

Kreativer Kommentar

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting