Facebook mit Feuerwerk neuer Features: Zwischen mehr Datenschutz und eigener FlirtplattformVorherige Artikel
iPhone-Netzteil: Bringt Apple endlich stärkeres Ladegerät?Nächster Artikel

Telekom verschenkt wieder Datenvolumen: So bekommt ihr es

News, Service
Telekom verschenkt wieder Datenvolumen: So bekommt ihr es
Ähnliche Artikel

Die Telekom verschenkt auch diesen Monat wieder Datenvolumen an ihre Kunden. In der Magenta-App kann das Geschenkt aktiviert werden. Voraussichtlich wird es die Aktion auch noch in den nächsten Monaten geben.

Kleine und größere Geschenke und Nettigkeiten der Mobilfunkbetreiber gegenüber ihren Kunden kommen langsam mehr und mehr in Mode. Den Anfang machte hier Vodafone mit seinem recht spektakulären Gigaboost, dabei verschenkte das Unternehmen satte 100 GB an Prepaid- und Vertragskunden.

Der rote Riese neigte schon immer zum klotzen und mag den großen Auftritt. Die Telekom agiert hier traditionell deutlich verhaltener.

Sie verschenkt seit einiger Zeit ebenfalls Datenvolumen an ihre Vertragskunden.

Aktivierung in der App

Der Nutzer muss allerdings etwas tun, um es zu erhalten. Das ist jedoch nicht schwer: Ihr müsst nur in die Magenta Service-App gehen oder sie, falls noch nicht geschehen, aus dem App Store laden.

In der App zeigt sich dann normalerweise recht fix der Button, mit dem sich das Geschenk aktivieren lässt.

Anschließend erhaltet ihr 300 MB Datenvolumen. Der Zähler zeigt dann zunächst 300 MB an und zählt rückwärts, bis das Geschenk aufgebraucht ist. Anschließend zehrt ihr wieder von eurem üblichen Datenvolumen.

Als einmalige Aktion gedacht, hat das Unternehmen die Geschenkaktion inzwischen schon mehrfach verlängert.

Hinweisen aus der App zur Folge dürfte es noch bis in den Juli hinein geschenkte Datenkontingente geben.

Business-Kunden können sie indes leider nicht in Anspruch nehmen, die Magenta-App funktioniert bei ihnen nicht wie sie soll.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

News

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]