Offiziell: Vodafone unterstützt jetzt die Apple Watch mit LTEVorherige Artikel
Apple im WM-Fieber: Siri, Apple TV, Podcasts, News und Apple Music erhalten Fußball-UpdateNächster Artikel

iPhones mit USB-C: Arbeitet Apple am Ende des Lightning-Ports?

Apple, Gerüchte, iPhone, News
iPhones mit USB-C: Arbeitet Apple am Ende des Lightning-Ports?
Ähnliche Artikel

Apple könnte den Lightning-Port am iPhone abschaffen. An seine Stelle würde der USB-C-Anschluss treten, der bereits bei vielen Smartphones Standard ist. Ob es aber wirklich so kommt, muss sich noch zeigen. Besitzer älterer Zubehörartikel müssten zumindest umrüsten.

Seit Jahren ist der Lightning-Port der Anschluss des iPhones. Ein ganzer Markt hat sich um diese Schnittstelle herum entwickelt, weltweit, vielseitig und milliardenschwer. Doch mit diesem Anschluss ist es womöglich bald vorbei.

Apple könnte den Lightning-Port abschaffen, vermutet die asiatische Digitimes unter Berufung auf mit der Materie vertraute Quellen.

Danach wäre 2019 Schluss mit Lustig.

iPhones mit USB-C-Anschluss

Wie es weiter heißt, könnte Apple an Stelle des Lightning-Anschlusses, der vor Jahren den viel breiteren und unhandlichen Dock-Connector ersetzt hatte, künftig den iPhones USB-C spendieren.

Viele Smartphones der Konkurrenz setzen bereits auf diese neueste Version des USB-Standards, der viele Vorteile besitzt und einen Vorzug, die beidseitige Steckmöglichkeit, mit Lightning gemein hat.

Zudem erlaubt USB-C schnellere Datenübertragungen und Ladezyklen.

2018 könnte Apple eine Vorstufe des Wechsel zünden und neue Netzteile bringen, die die iPhones mit 18 Watt laden und Lightning-zu-USB—c-Adapter sind, wir hatten bereits zuvor darüber berichtet.

Am MacBook erfolgte der harte Wechsel bereits 2016, völlig abwegig ist der Bericht also nicht. Die Branche könnte den neuen Anschluss recht leicht adaptieren.
Besitzer von Lightning-Zubehör könnten ihre Produkte aber nur noch weiterhin benutzen, wenn sie auf einen USB-C-zu-Lightning-Adapter zurückgreifen würden, es wäre denkbar, dass Apple einen solchen künftigen iPhones während der ersten Generation nach der Umstellung beilegt wie bislang noch analog zum 3,5 Millimeter-Klinkenanschluss.

Dennoch, bis 2019 werden wir uns wohl wenigstens noch gedulden müssen.

iPhones mit USB-C: Arbeitet Apple am Ende des Lightning-Ports?
3.91 (78.26%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
RoliHaraldrappeldizupf Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Roli
Gast
Roli

Der Lightning Stecker den man ins iPhone steckt ist doch dünner wie der USB C Stecker, Apple will doch die iPhone meistens jedes Jahr dünner leichter und leistungsfähiger machen also glaube ich nicht so daran weil mit einem dünneren Stecker können sie das iPhone dünner machen wie mit einem etwas dickeren USB C Stecker.

rappeldizupf
Gast
rappeldizupf

Hoffentlich nicht. USB C ist einfach qualitativ schlecht. Besser wie die Vorgänger aber meilenweit entfernt vom Lightning Anschluss.

Harald
Gast
Harald

Stimmt, nichts flutscht so gut wie Lightning!

Apple

iPhone XR vorbestellen: Gleich geht’s los

iPhone XR vorbestellen: Gleich geht’s los   2

Gleich geht’s los: Wer das iPhone XR vorbestellen möchte, sollte sich schon einmal bereit machen. Die Vorbestellungen werden von Apple ab 09:01 Uhr entgegen genommen. Wer von euch wird gleich [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting