Face ID könnte den Mac wecken, wenn ihr euch nähert: Ein Wunschfeature?Vorherige Artikel
HomePod vor Japan-Start: Im Mutterland weiterhin schwachNächster Artikel

iOS-Warnungen vor Drittakkus: Apple verteidigt sein Vorgehen

Apple, iPhone, News
iOS-Warnungen vor Drittakkus: Apple verteidigt sein Vorgehen
Ähnliche Artikel

Apple hat seine Warnungen nach dem Austausch des iPhone-Akkus durch Dritte verteidigt. Das Unternehmen verweist hier auf die Sicherheit des Verbrauchers: Man versuche, Nutzer auf mögliche Risiken durch fehlerhafte Akkus hinzuweisen. Kritiker sehen in diesem Vorgehen einen Versuch, die Reparierbarkeit von Produkten vorsätzlich zu erschweren.

Apple hat sein vorgehen beim Tausch der Batterie eines iPhones erklärt: Wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten, erhalten Nutzer eines iPhones seit einiger Zeit eine Warnung angezeigt, wenn sie ihren Akku nicht bei Apple oder einem autorisierten Apple Service Provider haben austauschen lassen. In diesem Fall weist iOS in den Einstellungen im Bereich der Batterieinformationen darauf hin, dass der eingelegte Akku nicht erkannt werden kann und es sich bei der Batterie nicht um ein von Apple zertifiziertes Modell handelt.

Das passiert auch, sofern es sich beim genutzten Akku um ein Originalteil von Apple handelt, doch nur in Apple Stores oder bei von Apple autorisierten Geschäften kann die korrekte Kopplung zwischen iPhone und Akku vorgenommen werden, die diese Warnmeldung verhindert.

Apple verweist auf Verbrauchersicherheit

Apple hat in einer Stellungnahme gegenüber US-Medien zunächst betont, dass die bewusste Warnung in keiner Weise die Nutzbarkeit beeinträchtige: Das iPhone kann nämlich nach wie vor ohne weitere Limitierungen genutzt werden. Sodann weist Apple darauf hin, dass man bei dieser Warnung nur an die Sicherheit des Verbrauchers gedacht habe: Man nehme die Sicherheit der eigenen Produkte sehr ernst und wolle seine Kunden davor warnen, möglicherweise minderwertige oder beschädigte Akkus in ihren Geräten zu verwenden, wodurch Sicherheitsrisiken entstehen könnten.

In den USA gebe es inzwischen mit 1.800 autorisierten Werkstätten ein dichtes Service-Netz, das es jedem Kunden ermögliche, in kurzer >Zeit bequem und sicher seinen Akku tauschen zu lassen.

Könnt ihr euch diesen Argumenten anschließen oder seht ihr die Sache ganz anders?

Teilt eure Meinung!

iOS-Warnungen vor Drittakkus: Apple verteidigt sein Vorgehen
4 (80%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Apple Watch ist Käufermagnet: 70% der Nutzer sind Neukunden

Apple Watch ist Käufermagnet: 70% der Nutzer sind Neukunden   0

Apple erreicht mit der Apple Watch überdurchschnittlich viele Neukunden, die die Nutzerbasis der Smartwatch dramatisch erweitern. Eine aktuelle Erhebung zeigt, dass sieben von zehn Nutzern einer Apple Watch erstmals eine [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting