Apple Card fast da: Webseite ist schon onlineVorherige Artikel
MacBook Pro 15 Zoll bald verschwunden? - wird durch 16 Zoll-Modell ersetztNächster Artikel

iPhone XI: Marktstart angeblich am 20. September

Gerüchte, iPhone, News
iPhone XI: Marktstart angeblich am 20. September
Ähnliche Artikel

Das iPhone XI wird womöglich am 20. September in den Verkauf gehen, darauf deuten Aussagen eines japanischen Firmenchefs hin. Eine Woche vorher starten dann womöglich die Vorbestellungen.

Apples neues iPhone-Lineup von 2019 wird in etwas mehr als einem Monat erwartet. In einer früheren Meldung haben wir bereits über erste Terminspekulationen für die Herbst-Keynote berichtet, nun werden die Gerüchte noch ein wenig präziser. Ausgelöst wurden die neuen Spekulationen vom Präsident von SoftBank, einem japanischen Kommunikationsgiganten. Er sprach im Rahmen eines Treffens mit Investoren über einen möglichen iPhone-Start – höchst indirekt.

Sind dies Apples Termine für den Marktstart?

Ken Miyauchi wurde von den anwesenden Investoren nach dem Umgang von SoftBank mit einer neuen Gesetzgebung gefragt, die in Japan ab dem 01. Oktober in Kraft tritt. Sie verbietet die fortgesetzte Bündelung von Verträgen für Endgeräte und Datentarife. Hier sagte Miyauchi nach Berichten japanischer Medien, er wisse zwar nicht, wann das iPhone komme, aber es werde wohl in nicht mehr als zehnt Tagen danach ohne Bündelvertrag angeboten werden, woraus sich ergibt, dass er mit einem Marktstart am 20. September rechnet – ein Freitag. Am Freitag zuvor könnte Apple erste Vorbestellungen entgegennehmen, das iPhone-Event wiederum würde dann vielleicht am 10. September abgehalten. Ob diese Prognose stimmt, erfahren wir in wenigen Wochen.

Erwartet werden insgesamt drei neue iPhones, die äußerlich auf den Designs ihrer Vorgänger basieren sollen. Hier und hier könnt ihr die letzten Gerüchte über ihre Spezifikation nachlesen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

Verräterische WLAN-Datenbank: So wird euer Router nicht geortet

Verräterische WLAN-Datenbank: So wird euer Router nicht geortet   0

Apples Datenbank zur Unterstützung der Ortungsdienste gibt leichtfertig den Standort von WLAN-Routern preis, wie Forscher kürzlich betonten. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, dies zu verhindern – und so funktioniert es. Um [...]