[BEENDET] Gewinnspiel: Apple Watch Series 5 zu Weihnachten gewinnenVorherige Artikel
Apple verlangt bald Beglaubigung für Mac-Apps außerhalb des App StoresNächster Artikel

Ist die Nutzung eines VPN legal? [Für Leser: 80% Rabatt auf NordVPN]

App-Review, iOS, MacOS, Produkt-Review, Review, Service, Software
Ist die Nutzung eines VPN legal? [Für Leser: 80% Rabatt auf NordVPN]
Ähnliche Artikel

ANZEIGE

Unser heutiger Sponsor NordVPN erklärt uns, ob, wie und wo die Nutzung von VPNs illegal sind. Zudem nehmen wir das ganze Thema VPN unter die Lupe und stellen euch das Angebot von NordVPN vor. Danke für deren Unterstützung!

 NordVPN bietet für Apfellike-Leser im Moment im Rahmen des Weihnachtsspecial bis zu 80% auf die Nutzung ihrer Dienste. Oben drauf gibt es einen Passwortmanager sowie VPN-Zugang für knapp 3 Euro pro Monat.

Ein virtuelles privates Netzwerk, auch VPN oder Virtual Private Network genannt, ist ein leistungsstarkes Tool zum Schutz der Privatsphäre, vor staatlicher Überwachung und wird für viele weitere Zwecke eingesetzt. Hier stellt sich für Anwender die berechtigte Frage, ob die Nutzung eines VPN eigentlich erlaubt ist und legal betrieben werden kann.

Sind VPNs illegal?

Im Großteil der Länder ist der Einsatz von VPNs vollkommen genehm und dennoch kommt es auf den jeweiligen Nutzer an, wo er lebt und dort eine verschlüsselte Onlineverbindung überhaupt verwenden darf. Doch, wo und wie sind VPNs illgal? Bei uns natürlich nicht! Einzig in China, Nordkorea, Russland, Weißrussland, der Türkei, im Irak, den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem Iran, dem Oman, Ägypten und Turkmenistan ist die Nutzung eines VPNs nicht gerne gesehen oder direkt illegal. Wie das genau in den einzelnen Ländern geregelt ist, könnt ihr im Zweifel bei NordVPN nachlesen.

NordVPN am Mac

NordVPN am Mac

Warum werden VPNs kritisch gesehen?

Der einzelne Nutzer kann sich mit einem VPN-Netzwerk vor neugierigen Blicken des Staats, Webseiten, Cyberkriminellen oder Internetanbietern effizient schützen. Die VPNs sind für alle Regierungen ein rotes Tuch, besonders wenn sie die Onlineüberwachung oder Zensur im Fokus steht. Der Anwender profitiert beim Einsatz eines VPN wie jenem von NordVPN von der Leistungsfähigkeit, weil der Datenverkehr durch seine Verschlüsselung für staatliche Stellen und Internetanbieter unsichtbar ist. Einige Regierungen verachten VPNs und bringen oft kriminelle Aktivitäten damit in Verbindung oder erklären sie gesetzlich als illegal.

Laut einer aktuellen Umfrage des GlobalWebIndex bezüglich dem Nutzungsverhalten von VPNs, berichteten knapp 50 Prozent der VPN-Nutzer davon, die verschlüsselte Verbindung täglich zu verwenden. Dies spricht teilweise gegen den Einsatz für kriminelle Aktivitäten, die den VPN-Netzwerken durch so manche Regierung unterstellt wird.

Vorteile eines VPN

Die Vorteile eines VPN und hierzu gehört der bewährte Anbieter NordVPN, liegen auf der Hand und bringen dem Anwender einen starken Schutz:

  • Öffentliche WLAN-Hotspots auf Reisen sicher nutzbar
  • Umgehen der Zensur und Erhalt der Internet-Freiheit
  • Zugang zu Seiten, die durch Geoblocking nicht zugänglich sind
  • Sichere und private Recherchen
  • Schutz sensibler Daten und Geschäftsgeheimnisse

Die Einrichtung der VPN-Verbindung ist schnell erledigt und erfordert kein Fachwissen. Bei NordVPN wird einem die Einrichtung in wenigen Schritten erklärt und kann in kurzer Zeit eine sichere verschlüsselte Internetverbindung aufbauen.

Was bietet NordVPN?

Bei NordVPN erhalten Nutzer einen sicheren und privaten Zugriff auf das World Wide Web, ohne befürchten zu müssen, dass ihr Datenverkehr durch Dritte wie der Regierung, Internetanbieter oder Cyberkriminelle abgehorcht werden könnte.

Genutzt werden kann NordVPN auf allen Geräten, die Microsoft Windows, Apple macOS, Google Android, iOS oder Linux als Betriebssystem installiert haben. Mit einem VPN-Konto lassen sich bis zu sechs Geräte gleichzeitig verbinden. Der Anwender kann nach dem Einloggen aus über 5.900 VPN-Servern in 59 Ländern wählen. Geboten wird eine schnelle und stabile Verbindung in das Internet.

 

Im Rahmen des “3-Jahres-Deals” gibt es bei NordVPN satte 80 Prozent Rabatt, den NordPass und drei Monate für beide Abos kostenlos. Der Passwortmanager NordPass kostet normal 177 Euro und verwaltet alle Passwörter von Websites für den Nutzer. Die monatlichen Kosten bei Inanspruchnahme der Preisaktion belaufen sich auf nur 3,17 Euro und es wird eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie geboten.

Ist die Nutzung eines VPN legal? [Für Leser: 80% Rabatt auf NordVPN]
3.75 (75%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting