5G im iPhone 12: Superschnelle Datenraten nur für sehr wenige Kunden?Vorherige Artikel
Prototyp der Apple Watch: Bilder im Netz aufgetauchtNächster Artikel

Facebook und Co. setzen sich durch: Anti-Tracking-Feature startet nicht mit iOS 14

Apple, iOS, News
Facebook und Co. setzen sich durch: Anti-Tracking-Feature startet nicht mit iOS 14
Ähnliche Artikel

Apple ist unter dem Druck der Werbebranche eingeknickt. Das neue Feature zur Verhinderung von App-übergreifendem Tracking kommt vorerst nicht. Apple wolle den Entwicklern Zeit geben, ihre Apps darauf vorzubereiten, teilte das Unternehmen mit.

Apple hat dem Druck der Werbeindustrie nachgegeben: Das Unternehmen wird ein Feature, das für iOS 14 geplant war, vorerst nicht bringen. Eigentlich war vorgesehen, dass eine App die Erlaubnis eines Nutzers einholen muss, bevor sie sein Verhalten App-übergreifend trackt und somit zur Bildung von Profilen beiträgt. Medienberichte zitieren Apple nun mit der Mitteilung, auf die Aktivierung dieser Funktion vorläufig zu verzichten. Das Feature soll Anfang kommenden Jahres aktiviert werden, heißt es. Bis dahin sollen Entwickler und Unternehmen Zeit bekommen, ihre Apps auf die Einführung des Features vorzubereiten.

Facebook hatte massive Bedenken geäußert

Dieser Entscheidung vorausgegangen waren massive Proteste vieler Unternehmen, die einen erheblichen Einbruch ihrer Werbeeinnahmen befürchtet hatten. Besonders vehement war hier Facebook aufgetreten, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten. Das Unternehmen hatte erklärt, durch die neue Freiheit der Nutzer, App-Tracking abzulehnen, drohe den Werbekunden des sozialen Netzwerks ein Umsatzrückgang um bis zu 50%. Die Unternehmen befürchten, wohl nicht ganz ohne Grund, dass im Zweifel die Mehrheit der Nutzer eine entsprechende Anfrage einer App abschlägig bescheiden würde. Ob Apple das Feature tatsächlich wie nun angekündigt Anfang 2021 bringen wird, bleibt einstweilen abzuwarten.
Schon in der Vergangenheit hatte Apple die Einführung neuer Features verzögert, wenn sie für Entwickler größere Unannehmlichkeiten bedeutet hatten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Reparieren statt wegwerfen: EU-Parlament entwirft Vorschläge für längeres Smartphoneleben

Reparieren statt wegwerfen: EU-Parlament entwirft Vorschläge für längeres Smartphoneleben   0

Elektrogeräte sollen im europäischen Binnenmarkt in Zukunft länger genutzt und bei Schaden repariert werden können, das sieht eine Entschließung des EU-Parlaments vor. Darin sollen die Hersteller auch zur Lieferung von [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting