Apple veröffentlicht watchOS 7.4 Public Beta 3 für freiwillige TesterVorherige Artikel
Apple-Event: Kommen iPad Pro und Co. am 23. März?Nächster Artikel

Der iMac Pro läuft aus: Apple empfiehlt den meisten Kunden 27 Zoll-iMac

Mac, News
Der iMac Pro läuft aus: Apple empfiehlt den meisten Kunden 27 Zoll-iMac
Ähnliche Artikel

Apple hat den iMac Pro abgekündigt: Ab sofort werden nur noch Restbestände abverkauft. Kunden, die einen iMac als Desktop suchen, empfiehlt Apple den iMac 27 Zoll. Sofern Nutzer mehr Performance wünschen, wird ihnen der Mac Pro ans Herz gelegt.

Apple hat das Ende des Verkaufs für den iMac Pro angekündigt. Die Bestätigung durch das Unternehmen erfolgte, nachdem am Wochenende verschiedentlich Kunden eine Änderung im Apple Online Store aufgefallen war.

Es lässt sich inzwischen keine individuelle Konfiguration des iMac Pro mehr wählen, Kunden können lediglich noch die Standardkonfiguration wählen. Apple ergänzte später die Anmerkung, dass nur noch die auf Lager befindlichen Einheiten des iMac Pro verkauft werden. Das Ende des Rechners kommt kaum überraschend, denn der iMac Pro stammt aus einer Zeit, in der Apple keinen Desktop mit zeitgemäßer Technik für anspruchsvollere Anwender mehr im Portfolio hatte.

Apple empfiehlt den iMac für die meisten Nutzer

Weiterhin erklärte Apple, der iMac 27 Zoll sei für die meisten Nutzer die richtige Wahl. Der iMac 27Zoll kann in seiner maximalen Ausbaustufe mit einem Intel Core i9-CPU der zehnten Generation mit bis zu zehn Kernen sowie bis zu 128 GB RAM bestellt werden. Die SSD kann maximal acht TB groß sein. In der maximalen Konfiguration steht den Kunden eine AMD Radeon Pro 5700-Grafik zur Verfügung.

Für Kunden, die noch mehr Leistung benötigen, empfiehlt Apple den Mac Pro. Dieser dürfte in nächster Zukunft ebenfalls ein Update erhalten, wie wir in früheren Meldungen über entsprechende Gerüchte berichtet hatten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting