AirPods Pro: Betas der Softwareupdates bald für EntwicklerVorherige Artikel
Trotz gesperrtem iPhone: Siri antwortet ab iOS 15 auf mehr FragenNächster Artikel

TikTok in den USA nicht mehr am Pranger: Präsident Biden kassiert Trump-Order

News, Sonstiges
TikTok in den USA nicht mehr am Pranger: Präsident Biden kassiert Trump-Order
Ähnliche Artikel

US-Präsident Joe Biden hat den Bann gegen TikTok aufheben lassen: An seine Stelle tritt eine neue Verordnung, die chinesischen Unternehmen in den USA möglicherweise noch nachhaltiger Steine in den Weg legen wird. Der Trump-Erlass gegen TikTok war faktisch nie vollstreckt worden, immer wieder hatte er aufgeschoben werden müssen und war zeitweilig auch von der Justiz kassiert worden.

Die USA nehmen ihren Bannstrahl vom Videodienst TikTok, der sich nach wie vor in chinesischer Hand befindet. Die Trump-Administration hatte TikTok in den USA verbieten wollen, woraus sich auch Beschränkungen in weiteren Märkten hätten ergeben können, wie wir in früheren Meldungen berichtet hatten. Auch gegen andere chinesische Messenger mit einer gewissen Verbreitung in den USA war ein Bann für den US-Markt verhängt worden. Vollstreckt worden war die Anordnung allerdings nie final, da nicht zuletzt die amerikanische Justiz den Erlass immer wieder außer Kraft gesetzt hatte, Apfellike.com berichtete.

Diese Verordnung hat die Biden-Regierung zwar nun kassiert, damit ist die chinaskeptische Politik aus Washington aber keineswegs vorbei.

Biden bringt neuen Erlass mit potenziell weitreichenden Auswirkungen

Statt der schlichten Verordnung zum Verbot TikToks tritt nun ein neuer Erlass der Biden-Administration in Kraft. Er zielt darauf ab, amerikanische Behörden zu beauftragen, zu untersuchen, inwieweit Software auf amerikanischem Boden von gegnerischen Akteuren eingesetzt wird. Eine Reihe von Kategorien soll dabei helfen zu beurteilen, ob ein Dienst in diese Rubrik fällt, in diesem Fall können neue Sanktionen verhängt werden.

Damit macht die neue Regierung deutlich, dass auch sie die chinesischen Interessen im globalen Internet kritisch sieht. Präsident Biden ließ anlässlich dieser neuen Verordnung erklären, man setze sich für ein grundsätzlich freies und stabiles Internet und die weltweite Achtung der Menschenrechte ein, andere Parteien, namentlich China, teilten diese Position aber nicht.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

<
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

News

Pro EM-Tor der Deutschen: Telekom verschenkt ein GB Datenvolumen

Pro EM-Tor der Deutschen: Telekom verschenkt ein GB Datenvolumen   0

Die Deutsche Telekom verschenkt im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft zusätzliches Datenvolumen an ihre Kunden und zwar pro Tor der deutschen Nationalmannschaft. Da kann man unserer Elf als Telekom-Kunde tatsächlich nur alles [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x