macOS Big Sur 11.5: Entwickler erhalten neuen Release CandidateVorherige Artikel
HomePod erhält Update auf Software 14.7 für Timerverwaltung über das iPhoneNächster Artikel

iOS 14.7 soll Lossless- und 3D-Playback-Bug beheben, wie ist es bei euch?

iOS, News
iOS 14.7 soll Lossless- und 3D-Playback-Bug beheben, wie ist es bei euch?
Ähnliche Artikel

Apple hat mit dem Update auf iOS 14.7 von heute Abend nicht nur die Unterstützung für die neue externe MagSafe-Batterie hinzugefügt. Mit der Aktualisierung wurden auch verschieden, teils auch nervige Probleme behoben. Eines davon betrifft etwa einen Bug bei der Nutzung von Apple Music Lossless.

Apple hat mit dem heute Abend veröffentlichten Update auf iOS 14.7 für alle Nutzer nicht bloß die Unterstützung für die neue externe MagSafe-Batterie von Apple für das iPhone 12 hinzugefügt, das Update zielt auch auf die Beseitigung verschiedener Problem und Fehler, die Nutzer unter iOS 14.6 zuletzt massiv genervt hatten.

Einer davon betrifft ein Problem, das bei der Nutzung von Apple Music Lossless und 3D-Audio aufgekommen war, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten.

Bug mit stoppender Wiedergabe von 3D-Audio-Songs wird mit Update behoben

Die Problematik, dass Songs in verlustfreier Qualität oder mit 3D-Audio nach einigen Sekunden abgebrochen waren, wird mit dem Update auf iOS 14.7 behoben, so Apple in seinen Notizen zur Aktualisierung. Wir haben dieses Problem auch in der Redaktion nachstellen können, es trat hier in der Hauptsache bei heruntergeladenen Songs auf und nicht beim Streaming.

Weitere Probleme betrafen etwa den Button zum Teilen von Playlists, der zuletzt in der Musik-App verschwunden war. Zudem können Nutzer nun in der Podcasts-App einstellen, ob sie nur die Sendungen angezeigt bekommen wollen, denen sie folgen, oder alle Sendungen angezeigt werden sollen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iOS

Paypal schickt tausenden Mitarbeitern die Kündigung

Paypal schickt tausenden Mitarbeitern die Kündigung   0

Paypal jetzt auch: Der Zahlungsdienst wird tausenden seiner Mitarbeiter die Kündigung schicken. Man habe sich auf das Kerngeschäft konzentriert, das reiche aber nicht, um wieder wirtschaftlich zu werden, so das [...]