Vorherige Artikel
Apple verteilt iOS 15.1 und iPadOS 15.1 für EntwicklerNächster Artikel

Für Safari-Lesezeichen: Apple führt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein

iCloud, News
Für Safari-Lesezeichen: Apple führt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein
Ähnliche Artikel

Apple schützt eure Lesezeichen in Safari jetzt auch mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Damit ist es nun keiner dritten Partei mehr möglich, eure gespeicherten Bookmarks einzusehen, das gilt auch für Apple selbst. Unglücklicherweise tut sich an einer anderen Front nach wie vor überhaupt nichts, was Apples Sicherheitsoffensive mehr als unglaubwürdig bleiben lässt.

Apple hat eine weitere kleine, aber nicht ganz uninteressante Änderung in seiner Sicherheitsphilosophie vorgenommen. Ab sofort werden die Lesezeichen der Nutzer von Safari Ende-zu-Ende-verschlüsselt, sobald sie über die iCloud synchronisiert werden, das geht aus der aktuellen iCloud-Sicherheitsdokumentation hervor. Apple hält die Lesezeichen, ebenso wie den Verlauf und die Tabs über die verschiedenen Geräte der Nutzer synchron und nutzt dafür die iCloud.

Eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bedeutet, dass keine dritte Partei die Inhalte mitlesen und den Klartext sehen kann, auch nicht Apple selbst. Neben den Lesezeichen sind etwa schon lange iMessages auf diese Weise geschützt. Die Verschlüsselung der Lesezeichen auf diese Weise ist grundsätzlich eine sinnvolle Sache, denn auch Lesezeichen können allzu viel über die Interessen und damit persönlichen Präferenzen eines Nutzers erfahren, ohne einen weiteren wichtigen Schritt bleibt jedoch alles nur Stückwerk.

Apple bietet nach wie vor kein Ende-zu-Ende-verschlüsseltes Backup in der iCloud

Nach wie vor wird das iCloud-Backup auf den Servern Apples nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselt gespeichert und zudem noch mit einem recht schwachen Schlüssel gesichert. Damit ist es Apple auf Verlangen der Strafverfolgungsbehörden ohne weitere Umstände möglich, Inhalte zu entschlüsseln und zu übergeben.

Es gilt als ausgemachte Sache, dass Apple kein gesteigertes Interesse daran hat, die Backups in der iCloud Ende-zu-Ende-verschlüsselt anzubieten, um keine politischen Restriktionen zu riskieren. Diese Backups enthalten neben iMessages auch Fotos, Notizen und Erinnerungen der Nutzer und bilden somit die Kommunikation eines Anwenders sowie dessen Medieninhalte vollständig ab.

4/5 - (25 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting