foxconn

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. foxconn

foxconn

Foxconn will tausende Software Entwickler für Firefox OS einstellen

22 Juni 2013 - von Christian

Bislang war Foxconn eher für Hardware zuständig, nun hat man aber sein Engagement in Software ausgeweitet und plant nun 3000 HTML 5 Entwickler einzustellen (ursprünglich 1000). Die Entwickler sollen wohl für das auf HTML 5 basierte Firefox OS programmieren. Geplant seien insgesamt fünf Geräte (unter anderem ein Tablet). Voraussetzung für die Entwickler: Erfahrung im Cloud-Computing und im Bereich Apps und Betriebssystemen die auf HTML 5 basieren. “Acht Bildschirme, ein Netz und eine Cloud” nennt sich das Konzept. (via)

MEHR
foxconn

Frontpartie des nächsten iPhones aufgetaucht [Fotos]

09 Juni 2013 - von Christian

Während die ganze Apple Welt auf die morgige WWDC Keynote hinfiebert, sind unter dessen Frontteile des iPhone 5S aufgetaucht. Optisch wird sich der Nachfolger des iPhone 5 wohl kaum vom Vorgänger unterscheiden – lediglich im Inneren gibt es kleine Anpassungen der Sensoren, der Kamera und des Mikrofons. Ob die Fotos echt sind, ist nicht klar (zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken). Quelle

MEHR
foxconn

Foxconn plant eigenes Zubehör für iPhone und iPad

27 Mai 2013 - von Christian

Wie bereits seit längerem bekannt, versucht Apple sich immer weiter von Foxconn zu distanzieren und verteilt die Produktionsstätten deshalb auf andere Hersteller.Foxconn macht seinen ganzen Gewinn fast durch Apple. Um sich also unabhängiger zu machen, versucht man bei Foxconn nun in Zubehörmarkt einzusteigen. Nachdem auch eine Produktion für TV-Geräte im Gespräch war, scheint diese Meldung wesentlich sinnvoller. Schließlich hätte man beim (bislang noch) Apple Zulieferer Nummer 1 einen entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz: Man würde die Produkte bereits vor allen anderen kennen und könnte so die eigene Ware früher auf

MEHR
foxconn

iWatch: Apple testet angeblich 1,5″ OLED Displays

20 Mai 2013 - von Christian

Wie Macotakara (via MacRumors) in verschiedenen Berichten der taiwanesischen Ausgabe der Economic Times erfahren haben will, testet Apple bereits 1,5″ OLED Displays die bei der iWatch zum Einsatz kommen sollen. Gefertigt werden die Displays und die Touch-Technologie von zwei Unternehmen aus der RITEK Gruppe: RiTdisplay und RitFast. Diese Meldung könnte durchaus der Wahrheit entsprechen; schließlich gab es schon im Dezember letzten Jahres ähnliche Gerüchte. Aber es geht noch weiter: Foxconn habe angeblich von Apple den Auftrag erhalten die iWatch zu produzieren. Jedoch belaufen sich die Stückzahlen auf ca. 1000 was wohl eher auf eine

MEHR
foxconn

Foxconn: Erneut drei Selbstmorde

19 Mai 2013 - von Christian

Die US-Menschenrechtsgruppe China Labor Watch und die regierungsnahe chinesische Nachrichtenagentur Xinhua haben mitgeteilt, dass erneut drei Foxconn-Mitarbeiter Suizid begangen haben. Die drei Arbeiter haben sich offenbar auf dem Gelände einer Fabrik in den Tod gestürzt. Unter den Opfern, waren ein 24 jähriger Mann (am 24. April), eine 23 jährige Frau (27. April) und ein 30 jähriger Mann (diesen Dienstag). Warum die drei Mitarbeitern in den Tod gestürzt sind, ist nicht klar. Seit einer Suizid-Serie mit 13 Opfern, sind die Löhne um 70% gestiegen und auch die Arbeitsbedingungen sollen sich stetig verbessern.

MEHR
foxconn

Apple lehnt Lieferung von Millionen iPhones ab

22 April 2013 - von Christian

Wie China Business unter Berufung einer Quellebei Foxconn erfahren haben will, hat Apple eine iPhone-Lieferung abgelehnt und zurück zu Foxconn geschickt. Grund: Schlecht Produktqualität. Angeblich soll es schon am 15. März Probleme mit 5 Millionen iPhones gegeben haben. Insgesamt könnte sich die Zahl der betroffenen Devices auf 8 Millionen belaufen. Derzeit ist nicht klar, um welche iPhone Generation es sich handelt. Die abgelehnten Geräte muss Foxconn nun überarbeiten und ggf. Teile ersetzen. Pro Gerät bedeutet das Zusatzkosten von 200 Yuan (ca. 25€). Wenn man das mit den 8 Millionen Geräten multipliziert, kommt

MEHR
foxconn

Foxconn stellt bereits jetzt Personal für kommende iPhone Generation ein

15 April 2013 - von Christian

Die Gerüchte um das iPhone 5S nehmen einfach keine Ruhe. So soll Foxconn schon jetzt zusätzliche Arbeiter in den Fabriken einstellen damit die Produktion der neuen iPhone Generation rechtzeitig beginnen kann und auch im Zeitplan bleibt.Wann das nächste iPhone kommt weiß man derzeit noch nicht, in Sachen Hardware spekuliert man bekanntermaßen auf einen Fingerabdrucksensor, neue Kamera, gleiches Design wie beim iPhone 5 und und und… via

MEHR
foxconn

Foxconn: 19% weniger Umsatz aufgrund sinkender iPhone-Aufträge

11 April 2013 - von Christian

Foxconn hat im ersten Quartal dieses Jahres knapp 800 Milliarden Taiwan-Dollar erwirtschaftet (20,6 Milliarden Euro). Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, ist der Umsatz allerdings um 19% gesunken. Grund hierfür sind laut Foxconn „enttäuschende Nachfrage nach dem iPhone„. KGI Securitys Analyst Ming-chi Kuo zu dem Thema: “Ein Rückgang gegenüber dem Vorquartal war erwartet worden, aber nicht im Vergleich zum Vorjahresquartal (…) Das zeigt, das Hon Hais Umsatz zu sehr von Apple abhängig ist und die iPhone-Aufträge stärker korrigiert wurden als erwartet.” Wird der treffsichere Analyst von der Nachrichtenagentur Reuters zitiert. Der iPhone-iPad

MEHR
foxconn

Foxconn dementiert Meldungen über neuen Selbstmordversuch

02 April 2013 - von Christian

Die Negativschlagzeilen über die Foxconn Fabriken reißen einfach nicht ab, und das obwohl Apple vor einiger Zeit angeblich für bessere Verhältnisse gesorgt hatte. Chinesische Medien haben berichtet, dass sich vergangene Woche eine Frau versucht hat das Leben zunehmen, indem die Frau von einem Dach sprang.  auf Sina Weibo heißt es aber, die Frau habe den Sturz überlebt. Zudem sollen sich noch drei weitere Personen auf dem Dach befunden haben. Foxconn hat gegenüber News.com bestätigt, dass man derzeit Probleme mit einigen Arbeitern hat. Dort heißt es:  (via Zdnet.de)  “Wir können bestätigen,

MEHR
foxconn

Foxconn könnte Auftrag für die Herstellung des Low-cost iPhone verlieren

18 März 2013 - von Timo

Micgadget berichtet, dass Foxconn der Verlierer beim Verteilen der Aufträge zum Produzieren des günstigen iPhones sein könnte (Auch wir haben schon berichtet). Apple wollte schon länger seine Produktion nicht auf nur einen Hersteller beschränken. Pegatron könnte nun der größte Gewinner werden. Lt. Micgadget wird Pegatron den Großteil der Produktion des Low-cost iPhones übernehmen, außerdem den Großteil der verbliebenen Produktion des iPhone 4 und 4S.

MEHR
foxconn

Apple Produkte auf Reisen

18 Februar 2013 - von iStoffi (Christopher)

Wenn von Apples Zulieferern die Rede ist kommt einem zuerst Foxconn in den Sinn. Jedoch zeigt eine erst kürzlich veröffentlichte Karte, dass Apples Produkte weitaus internationaler sind als vorher angenommen. So werden durchaus Komponenten und diverses Zubehör aus den USA und Europa bezogen. Ja sogar Österreich trägt seinen Teil dazu bei. Natürlich findet der Löwenanteil der Fertigung in China statt, jedoch ganz ohne die USA und uns Europäer geht es anscheinend auch nicht. Hier der Link zur Karte: Interaktive Karte

MEHR
foxconn

Wieder Probleme zwischen Apple und Foxconn

24 September 2012 - von Sascha

Das es Probleme zwischen Apple und Foxconn gibt ist noch nichts Neues. In Peking gab es nun angeblich Unruhen vor einem Foxconn-Werk, wo auch 2000 Mitarbeiter beteiligt waren. Es gab eine Reihe von Festnahmen und sogar 40 Verletzte. Unteranderem auch kaputte Scheiben, ein umgekipptes Wachhäuschen und umgestürzte Autos. Das Werk wurde nun vorübergehend gehend geschlossen. Es wird vermutet, dass in diesem Werk Bauteile für das iPhone 5 hergestellt werden. Nun fängt Apple an, durch den sehr guten Verkaufsstart ihres Smartphones an zu zittern, da jetzt eventuell wichtige Teile fehlen und

MEHR