In-App

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. In-App

In-App

„Laden“ statt „Gratis“: Apple bennent Kaufbuttons im App Store um

20 November 2014 - von Christian

Apple hat eine kleine, aber erwähnenswerte Änderung im App Store vorgenommen. Anstelle des ehemaligen „Free“ oder im deutschen Store „Gratis“ Buttons, sehen Nutzer nur noch einen Button mit dem Titel „Get“, beziehungsweise „Laden“. Die Neuerung ist auf mobilen Geräten als auch auf dem Desktop bemerkbar (gegebenenfalls ändert sich das schon in den nächsten Stunden) und wirkt auf den ersten Blick wohl gar nicht so wichtig. Auch der Gedanke hinter der Änderung ist nicht ganz klar. Es liegt allerdings nahe, dass diese Neuerung zum einen mit der wachsenden Zahl von kostenpflichtigen

MEHR
In-App

Erneute Spamwelle der App-Store-Weiterleitungen

11 August 2014 - von Christian

Bereits in der Vergangenheit kam des öfteren zu Meldungen, User würden beim Aufruf einiger Webseiten in Safari automatisch in den App Store weitergeleitet werden. Offenbar geht derzeit erneut solch eine Spamwelle durch das Netz. Vor allem ebay ist betroffen. Viele Nutzer landen statt auf ihrer gewünschten Internetseite im App Store, genauer gesagt bei dem Spiel „Empire: Four Kingdoms“. Ähnlich wie bei deutlich benutzerfreundlicheren Angeboten (App Bounty oder TapChrono) werden die Werbeverantwortlichen offenbar von den Entwicklern pro Installation der jeweiligen App bezahlt. Die Entwickler versuchen das dann Geld mittels In-App wieder

MEHR
In-App

Google: Apps mit In-App Käufen werden nicht mehr als „Gratis“ angezeigt und mehr Umsatz in Q2

20 Juli 2014 - von Christian

Zweimal Mountain View: Google hat sich bereit erklärt, spezielle Sicherheits-Vorkehrungen zu treffen, damit Kinder nicht mehr so leicht In-App Käufe tätigen können. Dies geht so weit, dass Apps die In-App Purchases beinhalten, nicht mehr als „Gratis“ angezeigt werden. Außerdem konnte der Suchmaschinengigant noch den Umsatz im zweiten Quartal 2014 steigern. Im Zuge der aktuellen Kritik seitens der EU-Komission gegen In-App Käufe und den Umgang von Apple und Google damit, hat sich letzterer entschlossen, stärker durchzugreifen. Bis Ende September will Google will Anwendungen im Play Store nur noch den Titel „Kostenlos“

MEHR
In-App

Monument Valley: 1 Million Downloads

19 Juli 2014 - von Christian

Monument Valley gehört zweifellos zu den besten Spielen in 2014. Ansprechend und innovativ. Und ein Zeichen gegen In-App Käufe. Denn die Entwickler ustwo™ haben voll und ganz auf diese Bezahlmethode verzichtet. Das dies heute noch funktionieren kann, beweist der Meilenstein von einer Million Downloads. Monument Valley kostet einmalig 1,79€ im App Store und bietet ein bemerkenswertes Spielerlebnis. Dass dieses „veraltete“ Bezahlmodell immer noch funktionieren kann, zeigt dieser Meilenstein überaus gut. Übrigens: Bereits im Juni wurde den Entwicklern der Apple Design Award verliehen. Wir hoffen, dass auch andere Spieleentwickler wieder auf diesen Zug aufspringen

MEHR
In-App

Evolution: App Store

13 Juli 2014 - von Robin

Es ist das Jahr 2008 und Steve Jobs präsentiert in seiner typischen Jeans, einem Paar Turnschuhe und seinem genauso typischen, schwarzen Rollkragenpullover, etwas völlig Neues. Die damalige WWDC  wurde zur Geburtsstunde des heute allgegenwärtigen App Stores. Und dieser feierte vor wenigen Tagen sein sechstes Jubiläum, weshalb wir vom Apfellike-Team alles Gute wünschen und anlässlich des Ehrentages zurückschauen möchten. Was waren das damals doch für Zeiten? Als es noch keine iPhones, Smartphones oder geschweige denn App Stores gab. Als man noch SMS schrieb und lustige MP3’s an Freunde per Bluetooth oder Infrarot

MEHR
In-App

Drei Lesetipps: Tim Cook, Edward Snowden und In-App Käufe

23 Juni 2014 - von Christian

Zum Abend haben wir noch drei Lesetipps für euch. Beginnend mit Tim Cooks Arbeit bei Apple, Edward Snowdens Alltag und einer Pro und Contra Diskussion zum Thema In-App Käufe. Tim Cook Unter der Headline „Tim Cook is setting Apple up for its next big hit and he isn’t getting the credit he deserves“ (zu Detsch: Tim Cook bereitet Apple für den nächsten großen Coup vor und er bekommt nicht den Verdienst den er verdient) haben die Kollegen von Quartz einen überaus lesenswerten Artikel veröffentlicht, welcher die Thematik um eine iWatch und Apple

MEHR
In-App

Promocodes ab sofort auch für In-App Käufe? [FOTOS]

18 Mai 2014 - von Christian

Sogenannte Promocodes waren bislang nur für „ganze“ Apps erhältlich, z.B. in der Apple Store App. Durch einen Promocode konnte man die App für lau auf seinem Gerät installieren. Dies könnte sich in Zukunft ändern. Denn gemäß Jeff Scott, werden Promocodes bald zum Einlösen von In-App Käufen verfügbar sein. In diesem Fall (s. Screenshot) wurde ein Promocode für die App Real Racing 3 eingelöst und dafür „Eine handvoll Gold“ erhalten, der Wert dieses In-App Kaufs beläuft sich in der Regel auf 1,99$. Erst vor kurzem kam es zu einer (geplanten) Auszeit

MEHR
In-App

App Store: Downloadzahlen für eine TOP 10 Platzierung

30 Juni 2013 - von Christian

Wer ein kleiner Entwickler ist und eine App im App Store veröffentlicht, der hat es oft schwer wahrgenommen zu werden. Die App Charts helfen da nicht gerade viel weiter, denn wer in den ganz oben landen will, dessen App muss Tausende Male runtergeladen werden – und zwar täglich. Hier die Zahlen (gültig nur für die USA): TOP 50 Platzierung der kostenlosen Apps: 23.000 Downloads täglich TOP 10 Platzierung der kostenlosen Apps: 72.000 Downloads täglich TOP 50 Platzierung der kostenpflichtigen Apps: $ 12.200 täglich Die meisten Apps werden am Sonntag und

MEHR
In-App

Zwei kleine Updates für den App Store

23 Juni 2013 - von Christian

Dass Apple den App Store regelmäßig aktualisiert wissen wir. Zuletzt waren die Anzeige für In-App Käufe und die Altersfreigabe prominenter platziert worden. Nun gibt es ein kleines Update im Bereich „Gekaufte Artikel“. Genauer gesagt gibt es jetzt einen Cloud Button anstatt eines „Installieren“ Buttons. Dieser findet sich jetzt überall im App Store. Zusätzlich gibt es neue Informationen von The Guardian zur Kinderkategorie im iOS 7 App Store. Apps lassen sich angeblich nach speziellen Bedingungen suchen. Auf der iOS 7 Features Seite schreibt Apple dazu: Die besten Apps für Kinder. Eltern und Lehrer

MEHR
In-App

App Store: 67% Umsatz nur durch In-App

31 März 2013 - von Christian

Bei vielen unbeliebt aber erfolgreich, sehr erfolgreich. So in etwa könnte man die In-App Käufe beschreiben. Und trotz massiver Kritik an so ziemlich jedem In-App basierten Spiel (bzw. auch App) ist der Trend deutlich: In-App ist für Entwickler und äußerst lukrativ. Eine neue Studie belegt: Im Februar (hier: Amerikanischer App Store) wurden knapp 3/4 des gesamten Umsatz alleine durch In-Käufe gemacht. Spiele die ausschließlich auf Freemium ausgelegt sind, sind aber umsatzstärker als Spiele die Geld kosten und zusätzlich noch solche Käufe anbieten, hier sind es lediglich 5%. Apps die sich nur

MEHR
In-App

In-App Kauf extrem: Junge gibt 2000€ aus!

01 März 2013 - von Fynn

Wir hatte in den letzten Tagen öfter über die (un)beliebten In-App Käufe berichtet. Nun hat in England ein fünf Jahre altes Kind innerhalb von 15 Minuten In-App Käufe in Höhe von 2000€ getätigt. Der Junge wollte nur das kostenlose Spiel Zombies vs Ninja runterladen. Dazu fragte er den Vater, ob dieser ihm das iTunes Passwort eintippen kann. Sofort gab er es ein und der Junge spielte. Als der Vater nun auf sein Konto schaute, fiel er aus den Socken. Eine Rechnung über 2000€ stand dort. Nach dem Schreck kontaktierte der

MEHR
In-App

Was haltet ihr von In-App-Käufen

27 Februar 2013 - von Marco

Was haltet ihr von In-App-Käufen ?? Wir machen eine kleine Umfrage wie ihr zu In-App-Käufen steht. Bitte kommetiert fleißig und lasst es uns wissen. Nicht gut Sehr gut Nur um Erweiterungen freizuschalten Sonstiges: … Ich persöhnlich finde In-App-Käufe gut wenn es um Spiel Erweiterungen geht und nicht um das Spiel überhaupt gewinnen zu können. 4.1 / 5 ( 22 votes )

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting