Edward Snowden kehrt zurück in die USAVorherige Artikel
Marktforscher: So wenig kostet das iPhone 6 in der ProduktionNächster Artikel

Sicherheit: Touch ID „gehackt“, iOS 8 offen und Android L verschlüsselt

Allgemein, Android, Apple, Google, iPhone, News, Software
Sicherheit: Touch ID „gehackt“, iOS 8 offen und Android L verschlüsselt
Ähnliche Artikel

Drei Meldungen zum Thema Sicherheit: iOS 8 gestattet auch weiterhin den Zugriff von Behörden, Touch ID im iPhone 6 ist immer noch für Hacks anfällig und Android L verschlüsselt Daten nun ab Werk.

Touch ID: Der Fingerabdrucksensor im iPhone 6 lässt sich immer noch hacken. Das haben Tests von Lookout Mobile Security ergeben. Die Ergebnisse der Tests, seien kein Grund zur Beunruhigung, jedoch könnten gewisse Probleme im Laufe der Zeit zu Problemen führen. Eine Überarbeitung seitens Apple wäre vielleicht ein wenig zu viel verlangt (schließlich hat man schon genug Neues vorgestellt), allerdings scheint dies vor allem in Verbindung mit dem iPhone 6 und Apple Pay problematisch, wenn man die Zukunft betrachtet.

Zwar könne Apple Pay Kriminelle mehr dazu anregen, den Sensor zu hacken, allerdings sei dies auch nur mit einer Menge Erfahrung, Geduld und eine sehr guten Kopie eines Fingerabdrucks möglich.

iOS 8: Wie der Sicherheitsforscher Jonathan Zdziarski erfahren haben will, gestattet iOS 8 auch weiterhin den Zugriff von Regierungsbehörden. Von diesem Zugriff seien Fotos, Videos, Sprachaufnahmen, Podcasts, Bücher und weitere iTunes-Medien betroffen. Auch die Daten von dritten Apps lasse sich auslesen, heißt es. Es gäbe zwar mehr Hürden in iOS 8 (beispielsweise „Vertrauenswürdiger Computer“ oder die Schlüssel, abgeleitet von Software), allerdings sind das keine Hindernisse. In seinem Blog schreibt Zdziarksi:

Das verbessert zweifelsohne für jeden die Sicherheit. Ich bin beeindruckt, Herr Cook! Das war mutig – aber es bedeutet nicht, dass Ihre Daten außerhalb der Reichweite von Strafverfolgern sind.

Ich habe das mit meinem eigenen Forensik-Tool getestet und kann es bestätigen. Ich habe die Daten aller Drittanbieter-Apps (inklusive Cache, Datenbanken und Screenshots) ausgelesen sowie meine Kamera-Rolle und andere Medien – alles in wenigen Minuten von meinem gesperrten iPhone mit iOS 8 Golden Master.

Android L: Die neueste Version von Android, erhält neben einem neuen Design, auch eine überarbeitete Verschlüsselung. So werden ab Werk alle Daten auf Android L Geräten verschlüsselt. Zwar bietet Google diese Funktion schon seit 2011 an, allerdings mussten User diese erst manuell aktivieren. Fortan wird das automatisch passieren.

Im Rahmen unseres nächsten Android-Release wird die Verschlüsselung ab Werk aktiviert, sodass Sie nicht einmal daran denken müssen, sie einzuschalten.

[via, via, via, via, via, via]

Sicherheit: Touch ID „gehackt“, iOS 8 offen und Android L verschlüsselt
3.91 (78.18%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Allgemein

Corona wieder auf dem Vormarsch: Apple schließt erneut 77 Stores in den USA

Corona wieder auf dem Vormarsch: Apple schließt erneut 77 Stores in den USA   0

Apple schließt eine ganze Reihe von Apple Retail Stores in den USA wieder aufgrund einer wieder deutlich dynamischeren Entwicklung der Corona-Pandemie in dem Land. Insgesamt 77 der Apple Stores, die [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x