Datenschutz-Ranking: Bestnoten für Apple und Adobe, WhatsApp mangelhaftVorherige Artikel
iPhone 7: Integriert Apple den Home Button inklusive Touch ID in das Display?Nächster Artikel

Apple Music: Künstler werden nun in den Probemonaten bezahlt

Allgemein, Apple, News, Software
Apple Music: Künstler werden nun in den Probemonaten bezahlt
Ähnliche Artikel

Eddy Cue, Apples Senior Vice President für Internet Software und Dienste, reagierte zügig auf Taylor Swifts Anliegen. Apple Music wird, entgegen dem Plan, der auf der WWDC 2015 angekündigt wurde, während der ersten drei kostenlosen Probemonate seine vorgestellten Künstler entlohnen.

Zuvor veröffentlichte Taylor Swift in einem öffentlichen Brief auf Tumblr ihre Bedenken gegenüber Apples Preispolitik – auch kleine, noch unbekannte Künstler sollten ursprünglich in der 3 Monate dauernden Probezeit unbezahlt bleiben. Dies allerdings würde der harten Arbeit nicht gerecht werden. Näheres zur Kontroversen findet ihr hier. Daraufhin twitterte Cue am gleichen Tag an Swift:

Der Musikdienst Apple Music wird am 30. Juni mit dem iOS 8.4 Update starten. Nach den ersten drei Probemonaten wird der Dienst dann €9,99 für Einzelpersonen und €14,99 für Familien bis zu 6 Personen kosten.

 

[via]

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Allgemein

Wer kauft den neuen HomePod? | wann kommt die Periskop-Kamera im iPhone – Apfelplausch 277

Wer kauft den neuen HomePod? | wann kommt die Periskop-Kamera im iPhone – Apfelplausch 277   0

Apple hat Quartalszahlen vorgelegt. Tech-Firmen haben es zuletzt schwer, davon bleibt auch Apple nicht verschont, doch das Unternehmen kommt ganz gut durch die herausfordernden Monate. Das und mehr ist heute [...]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x