Weniger ist manchmal mehr: Wie WhatsApp die Milliarde knackteVorherige Artikel
Foxconn und Sharp: Deal scheint zu stehenNächster Artikel

Märkte am Mittag: Auch Facebook zahlt zu wenig Steuern

News, Sonstiges
Märkte am Mittag: Auch Facebook zahlt zu wenig Steuern
Ähnliche Artikel

Nach Apple und auch Google gerät nun Facebook ins Visier europäischer Steuerfarnder. Dieses Mal ist allerdings nicht Irland Schauplatz des Geschehens.

Während Apples Streit mit der EU-Kommission und auch den nationalen Steuerbehörden einzelner Mitgliedsländer seit längerem bekannt ist, wird häufig vergessen, dass die Praxis zur maximalen Steuervermeidung ein Instrument der meisten multinationalen Konzerne ist.
Laut Berichten britischer Medien betrugen die Steuerabgaben von Facebook außerhalb der USA im Jahr 2014 lediglich schlanke 122 Millionen US-Dollar. Dem stand ein Auslandsgewinn von 3,4 Milliarden Dollar gegenüber, ergibt einen effektiven Steuersatz von 3,6%. Mit einem Steuersatz von beispielsweise 21% in Großbritannien lassen sich solche Zahlen nicht vereinbaren.

Auch Tech-Giganten verschieben Gewinne ins Steuerparadies

Wie Finanzmedien berichten, habe Facebook seine britischen Mitarbeiter lediglich in Aktienoptionen bezahlt und Gewinne auf die Cayman Islands verschoben, eine bekannte Steueroase
Facebook weigert sich indes mit den britischen Finanzbehörden über die Umsätze im Zeitraum von 2010-2014 zu sprechen..
Der seltsame Umstand, dass das blaue Netzwerk 2014 bei einem Gewinn von einer Milliarde Dollar lediglich 5700 Euro an Steuern an das britische Finanzamt abführte, ficht das Unternehmen anscheinend nicht an.

Unternehmen unter Druck

Derzeit geraten verschiedene Tech-Giganten ins Fadenkreuz der Steuerfarnder. Erst kürzlich stimmte Google einer Nachzahlung von, immer noch übersichtlichen, 172 Millionen US-Dollar in Großbritannien zu und erklärte sich mit einer Überarbeitung seiner Steuerpraxis im Vereinigten Königreich einverstanden. Apple musste zuletzt Nachzahlungen im mittleren dreistelligen Millionenbereich in Italien ins Auge sehen.
Die Praxis global agierender Konzerne ihre Gewinne praktisch im luftleeren Raum zu erwirtschaften, steht augenscheinlich auf dem Prüfstand.

Märkte am Mittag: Auch Facebook zahlt zu wenig Steuern
4 (80%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting