Gratis für Telekom-Kunden: Zwei Monate lang magazin-Flatrate nutzenVorherige Artikel
YouTube Music startet Dienstag: Google will es erneut mit Spotify und co. aufnehmenNächster Artikel

Face ID-Nachfolger: Patent beschreibt tief blickende Gesichtserkennung

iPhone, News
Face ID-Nachfolger: Patent beschreibt tief blickende Gesichtserkennung
Ähnliche Artikel

Face ID könnte bald unter die Haut gehen. Ein Patent von Apple beschreibt eine Erkennung des Venenmusters im Gesicht. folgerichtig wird die neue Technik auch Vein ID genannt.

Wie wird die Weiterentwicklung von Face ID aussehen? Es ist klar, dass noch einiges Potenzial für Verbesserungen der Technik  bleibt, die erstmals im iPhone X eingeführt wurde: Die Funktion könnte mehr Tempo gebrauchen und sie hat auch noch so ihre Probleme mit engen Verwandten oder gar Zwillingen.

Hier wurde verschiedentlich über Probleme berichtet und auch Apple ist sich seiner Sache hier noch nicht ganz sicher, weshalb es innerhalb von aktivierten Familienfreigaben noch keine ‚Einkäufe mit Face ID im App Store oder bei iTunes gibt.

Das neue Vein ID hätte dieses Problem nicht.

Patent: Venenerkennung im iPhone

Die Patentschrift, die bereits im Jahre 2015 eingereicht und erst kürzlich öffentlich wurde, beschreibt eine Technik, die das Muster der Venen unter der Haut erfasst und es als biometrisches Merkmal verwendet.

Diese Venenerkennung könnte Face ID ergänzen und so noch treffsicherer machen. Außerdem wäre so der Zwillingsfall gelöst, denn auch bei Zwillingen unterscheiden sich die Venenmuster.

Eine Venenerkennung wird bereits jetzt bei der Zugangskontrolle in sensiblen Bereichen eingesetzt und ist auch in einigen Notebook-Modellen in Asien anzutreffen.

Ob Apple dieses Konzept weiter verfolgen wird, bleibt unterdessen unklar.

Häufig werden Patente bekanntlich auch zunächst beantragt, um sich in einer potenziellen Entwicklungsrichtung alle Optionen offen zu halten.

Im kommenden iPhone-Lineup wird Vein ID fraglos noch ni9cht zu finden sein, diese Technik ist wohl eher etwas für die nächsten Jahre.

Face ID-Nachfolger: Patent beschreibt tief blickende Gesichtserkennung
4.11 (82.22%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

iPhone

Apple Watch mit Kamera patentiert: Soll für Facetime-Anrufe beim Sport genutzt werden

Apple Watch mit Kamera patentiert: Soll für Facetime-Anrufe beim Sport genutzt werden   0

Apple hat ein Patent zugesprochen bekommen, das eine Kamera in der Apple Watch beschreibt. Damit ließe sich etwa bei Facetime-Gesprächen auch ein Bild übertragen. Wann es zu einer Umsetzung kommt, [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting