AirPower doch erst später 2019? Neuer Bericht dämpft Hoffnungen auf schnellen ReleaseVorherige Artikel
AirPods 2 in erstem Halbjahr? Mögliche Vorstellung auf Spring-EventNächster Artikel

Teures Eigentor: iPhone-Verkaufsverbot von Qualcomm praktisch wirkungslos

Apple, Geld und Markt, iPhone, News
Teures Eigentor: iPhone-Verkaufsverbot von Qualcomm praktisch wirkungslos
Ähnliche Artikel

Apples ältere iPhone-Modelle iPhone 8 und iPhone 7 sind nach wie vor im deutschen Einzelhandel erhältlich. Apple darf das zwar nicht mehr behaupten, doch Qualcomm gelingt es derzeit nicht, die Geräte aus den Läden zu nehmen. Das teuer erkaufte Verkaufsverbot wird somit mehr und mehr wertlos.

Qualcomm könnte sich ein teures Eigentor geschossen haben, denn sein Verkaufsverbot für zwei ältere iPhones in Deutschland entfaltet noch immer nicht die gewünschte Wirkung. Vor Weihnachten konnte der Chipdesigner vor dem LG München erreichen, dass ein einstweiliger Verkaufsstopp für das iPhone 8 und das iPhone 7 verhängt wird. Um diesen Verkaufsstopp auch durchsetzen zu können, musste Qualcomm eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1,34 Milliarden Euro hinterlegen, Apfellike.com berichtete. Anschließend nahm Apple die betroffenen Modelle aus seinen 15 deutschen Läden, auch im Online Store bietet das Unternehmen die Geräte nicht mehr an, doch im übrigen Einzelhandel blieben sie verfügbar.

iPhone 8 und iPhone 7 auch weiterhin problemlos erhältlich

Auch heute noch lassen sich die beiden iPhone-Modelle, die in Deutschland noch recht gerne gekauft werden, ohne Mühe erwerben, aktuell läuft etwa ein attraktives Angebot bei O2. Doch Qualcomm interpretiert das Angebot so, dass die Geräte aus dem bundesweiten Handel zurückgerufen werden sollen.

Wir haben daher bei verschiedenen deutschen Einzelhändlern nachgefragt. Von einem bevorstehenden Verkaufsstopp ist nirgends die Rede. Ein Sprecher von Gravis teilte uns etwa mit, aktuell sei kein Verkaufsstopp des iPhone 7 oder iPhone 8 geplant. Cyberport wollte sich zu der Frage nicht äußern, bietet die Geräte aber weiterhin an.

Und mit jedem weiteren Tag, an dem die Händler die betroffenen Modelle verkaufen können, verliert das Verkaufsverbot, für das Qualcomm so viel Geld ausgab, an praktischem Wert.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Vision Pro: Kunden klagen über gesprungenes Displayglas

Vision Pro: Kunden klagen über gesprungenes Displayglas   0

Einige Verbraucher, die das Vision Pro-Produkt von Apple erworben haben, berichten über unerwartete Risse im Glas ihrer Geräte, die anscheinend spontan und ohne jede äußere Belastung entstehen. Bislang lehnt Apple [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x