HomePod und iPhone: Schon jetzt neue Radiosender per Siri hörenVorherige Artikel
iOS 13 und iPadOS 13 Beta 3 ist da - auch neue watchOS, macOS, tvOS BetasNächster Artikel

Quartalszahlen: Apple verkündet Ergebnisse für Q3 Ende Juli

Apple, Geld und Markt, News
Quartalszahlen: Apple verkündet Ergebnisse für Q3 Ende Juli
Ähnliche Artikel

Apple wird gegen Ende des Monats seine Zahlen für das dritte Fiskalquartal 2019 vorlegen. Angesichts eines nach wie vor schwächelnden Weltmarktes wird es spannend, inwieweit die Absatzzahlen des iPhones sich positiv entwickeln konnten.

Apple wird seine Zahlen für das ablaufende Quartal am 30. Juli vorlegen, das hat das Unternehmen auf seiner aktualisierten Seite für Investoren, Analysten und Anleger nun verkündet. Das dritte Fiskalquartal 2019 von Apple entspricht dem zweiten Kalenderquartal des laufenden Jahres.

Apple hatte im Rahmen seiner letzten Bilanzpressekonferenz für dieses Quartal in seinem Ausblick von einem erwarteten Umsatz zwischen 52,5 bis 54 Milliarden Dollar gesprochen, die erwartete Marge liegt zwischen 37% und 38%.

Haben die vielen Preissenkungen gewirkt?

In den letzten Monaten zeigte sich das iPhone in verschiedenen Weltregionen im Verkauf schwach, Apfellike.com berichtete. Besonders gelitten hat der Absatz in China, dies hatte verschiedene Gründe. Einerseits werden die Zahlen durch den köchelnden Handelskonflikt zwischen den USA und China belastet. Dieser erzeugte bislang zwar noch keine Preissteigerungen für Apple-Produkte, die auf erhöhte Einfuhrzölle zurückgehen, wohl aber entstand bei den chinesischen Verbrauchern eine Art patriotisches Konsumverhalten, das den Absatz von Produkten einheimischer Hersteller wie Huawei oder Vivo beförderte. Wie sich mögliche neue Strafzölle der Trump-Administration auf Apple auswirken könnten, haben wir in zwei weiteren Meldungen beschrieben. Zum anderen leidet der Absatz des iPhones unter den hohen Preisen, die weit über dem liegen, was der chinesische Durchschnittsverdiener sich leisten kann. Hier hat Apple verschiedentlich versucht, nachzujustieren und wiederholte Preissenkungen platziert, Apfellike.com berichtete mehrfach. Auch in Indien und Japan purzelten die Preise, jedoch fast überall nicht in einem so substanziellem Maße, das eine signifikante Absatzsteigerung erwarten lässt.

Die Schwäche des iPhones ist überdies auch eine Folge des gesättigten Smartphonemarktes, insbesondere der Absatz von Premium-Modellen ist rückläufig, da diese Geräte immer länger verwendet werden. wie sich vor diesem Hintergrund die Verkaufszahlen des iPhones, das immer noch Apples Haupt-Umsatzbringer ist, in Q3 entwickelt haben, lässt sich nur schwer schätzen.

Quartalszahlen: Apple verkündet Ergebnisse für Q3 Ende Juli
4.18 (83.64%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Apple Watch ist Käufermagnet: 70% der Nutzer sind Neukunden

Apple Watch ist Käufermagnet: 70% der Nutzer sind Neukunden   0

Apple erreicht mit der Apple Watch überdurchschnittlich viele Neukunden, die die Nutzerbasis der Smartwatch dramatisch erweitern. Eine aktuelle Erhebung zeigt, dass sieben von zehn Nutzern einer Apple Watch erstmals eine [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting