Tim Cook: Apple arbeitet an spannenden AR-ProduktenVorherige Artikel
Telegram Premium: Exklusive Features gegen monatliche Gebühr kommenNächster Artikel

Video: So sieht Apples neuer 35 Watt-Dual-Port-Charger von innen aus

Apple, News
Video: So sieht Apples neuer 35 Watt-Dual-Port-Charger von innen aus
Ähnliche Artikel

Apples neuer USB-C-Dual-Port-Adapter wird dem neuen MacBook Air beiliegen. Apple hat zuletzt erklärt, wie das neue Ladegerät den Ladestrom verteilt. Nun zeigt ein Video, wie das Ladegerät von innen beschaffen ist.

Apple hat vor kurzem ein neues Ladegerät in sein Sortiment aufgenommen. Es lädt Geräte mit bis zu 35 Watt. Der Charger verfügt über zwei USB-C-Ports, dadurch müssen sich natürlich zwei Geräte den verfügbaren Ladestrom teilen. Wie Apples Adapter hier verfährt, haben wir in einer früheren Meldung berichtet. Ein neues Video zeigt jetzt, wie der neue Charger von innen beschaffen ist.

In Apples neuen USB-C-Dual-Port-Adapter hineingesehen

Die Ladegerätespezialisten von ChargerLAB haben in ihrem YouTube-Kanal ein Teerdown-Video zum neuen Dual-Port-Charger von Apple veröffentlicht.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Es zeigt die verschiedenen Komponenten, die im Inneren des Ladegeräts stecken:

  • Eingangssicherung: SCHURTER
  • Brückengleichrichter: LITE-ON MRS30M (3A 1000V)
  • Elektrolytkondensator: AiSHi, CapXon
  • Master Control Chip: PI ZN1431C
  • Transformator: Salcomp
  • Synchrongleichrichter: AOS AONS62920
  • Festkondensator: CapXon
  • MOSFET: ON Halbleiter NTTFS4C05N
  • Protokollchip: Infineon CYPD4236-LQXQT

Apple wird offenbar zwei Versionen des Chargers vertreiben, eine kompakte und eine normale Version, die in ihren Eigenschaften aber wohl keine Unterschiede aufweisen.

Das Ladegerät kann bei Apple für 65 Euro erworben werden, da gibt es günstigere Alternativen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]