Musik

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Musik

Musik

Samsung produziert jetzt Premium-Kopfhörer

21 Juli 2014 - von Christian

Samsung verkauft neuerdings auch Premium-Kopfhörer. Die Linie „Levels“ kommt mit gleich mehreren Modellen daher: Einem Bluetooth- und einem In-Ear-Headset als auch einen externen Bluetooth-Lautsprecher. Samsung bewirbt die „Over“ Kopfhörer mit einem edlen Premium Design, einer ergonomischen Form sowie einer 3-Knopf Fernbedienung mit Mikrofon. Bei einem Preis von circa 240€ kann man zwischen „Schwarz“ und „Weiß“ wählen, wobei man bei „Weiß“ noch Leder/ Besch dazubekommt. Neben einer Bluetooth-Verbindung für Smartphones, bietet Samsung bei diesem Modell zudem eine Geräuschunterdrückung, ein Mikrofon für Anrufe und verschiedene Erweiterungen für die Verbesserung der Tonqualität. Vorerst gibt es die Modelle aus

MEHR
Musik

Apple kündigt iTunes Festival 2014 in London an

21 Juli 2014 - von Christian

Apple hat heute morgen das diesjährige iTunes Festival in London angekündigt. Wie gewohnt findet dieses im September im Roundhouse, London statt. Mit dabei sind wieder zahlreiche prominente Künstler. Unter anderem werden Maroon 5, Pharrell Williams, Beck, Sam Smith, Blondie, Kylie, David Guetta, 5 Seconds of Summer, Calvin Harris, Chrissie Hynde auftreten, weitere Künstler sollen folgen. Insgesamt sollen es 60 sein. Es ist mittlerweile das achte iTunes Festival in London und bereits das zweite in diesem Jahr. Schon im März veranstaltete Apple das „iTunes Festival SXSW“ in Austin, Texas.  Im legendären Roundhouse

MEHR
Musik

Earin – Niemand wird wissen, dass du Musik hörst

14 Juli 2014 - von Marvin

Kabel sind nervig. Sie sind sogar unfassbar nervig und doch bevorzuge ich kabelgebundene Kopfhörer, gegenüber der Bluetooth-Variante. Das tue ich einfach, da mich noch kein System wirklich überzeugen konnte. Doch dieses kleine Kickstarter-Projekt, welches ich Euch heute vorstelle möchte, hat vielleicht das Zeug dazu. Earin sind so klein, dass man sie kaum im Ohr sieht, wirken dabei aber trotzdem sehr schick und edel. Besonders fasziniert mich die Technik, die verwendet wird um die Audiodatei zu den Ohrhörern zu übertragen, diese seht ihr hier unten. Der Pledge geht bei 119$ los,

MEHR
Musik

Die wahren Gründe der „Beats“-Übernahme

07 Juli 2014 - von Artur

Mittlerweile schon fast abgeklungen, vor wenigen Monaten noch groß diskutiert: Apple kauft Beats Electronics für knapp 3,2 Milliarden US-$, umgerechnet 2,35 Milliarden €. Die Netzgemeinde spekulierte, Analysten analysierten und Experten „expertierten“, doch den wahren Grund für die Beats-Übernahme liefern wir euch hier. Kopfhörer Könnte man meinen. Die schicken Plastikaccessoires stehen voll im Trend und insbesondere die junge Generation fährt stark auf die farbigen Beschaller ab. Über den Klang lässt sich jedoch streiten. Allgemein bekannt ist zumindest, dass „Beats“-Kopfhörer nur wegen tollem Design und der Trendfolge ergattert werden. Ich habe diesen

MEHR
Musik

Meilenstein: 10 Millionen zahlende Kunden für Spotify

23 Mai 2014 - von Tim

Der schwedische Online-Musik-Streaming Dienst Spotify hat nach eigenen Angaben den Meilenstein von zehn Millionen zahlenden Nutzern erreicht. Insgesamt nutzen mittlerweile rund 40 Millionen Nutzer den 2008 an den Start gegangenen Dienst – mit stetig steigenden Zahlen! Spotify-Chef Daniel Ek bestätigte die magische Grenze und sagte: „Das ist ein wichtiger Meilenstein sowohl für Spotify als auch für die gesamte Musikindustrie.“   [appbox appstore 324684580]  

MEHR
Musik

iOS 8: Audiowiedergabe in HD-Qualität?

14 Mai 2014 - von Christian

In diesem Sommer, genauer gesagt schon am 2. Juni, wird Apple auf der WWDC Keynote aller Voraussicht nach, eine neue Version von iOS vorstellen. Dann könnte Apple auch die Audiowiedergabe auf HD-Qualität erhöhen. De facto bedeutet das 24bit HD-Audio-Files könn(t)en in Zukunft mit einer Samplerate von mehr als 48kHz abgespielt werden. Für den Endverbrauchen würden Musiktitel somit besser klingen, also tiefere Klänge und klarere Töne bieten. Laut einem Bericht von MacOtakara zu Folge, optimiert Apple bereits jetzt die Hardware für den neuen Standard. Ob Apple neue Earpods auf den Markt bringen wird, ist

MEHR
Musik

Bloomberg: Kann Siri bald Musiktitel erkennen?

17 April 2014 - von Lucas

„Siri wie heißt der Interpret dieses Liedes?“ Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg und anderen US-Medien ist es nur eine Frage der Zeit, bis Siri Musiktitel erkennen kann. Hierzu will sich Apple die Entwickler der App Shazam ins Boot holen, um von ihnen das Know-how zu erhalten. Wem Shazam noch nicht bekannt ist, der kann sich unter dieser App einen Dienst vorstellen, der nach kurzem hören einen Musiktitel z.B im Radio erkennt und ihn anzeigt. Bloomberg sprach vor allem im Artikel noch von einer  Integration in die Musik und iTunes-App, um Kunden

MEHR
Musik

Stylisch: Spotify präsentiert neues Design mit neuen Funktionen

02 April 2014 - von Juergen

Der erfolgreiche Musik Streaming Dienst Spotify hat der eigenen Desktop App und Web-Oberfläche ein neues elegantes Design spendiert. Dazu wurde der Dienst um einige spannende Funktionen erweitert.   Neues Spotify Design war überfällig Spotify ist mittlerweile zum Klassiker im Bereich Musik Streaming geworden. Nicht umbedingt führend war Spotify allerdings im Bereich Design und Layout. Das möchten sie nun mit dem Re-Design ändern. Die neue Oberfläche ist spürbar dunkler und konzentriert sich mehr auf die Inhalte bzw. die Musik. Neue Funktionen – Spotify Re-Design Doch das ist noch nicht alles. Der Dienst wird

MEHR
Musik

Umfrage: Welche Musik-Streaming-Dienste nutzt ihr?

29 März 2014 - von Christian

iTunes Radio lässt in Deutschland weiterhin auf sich warten – eine Ankündigung zum Launch in Deutschland auf der WWDC 2014 ist aber (noch) denkbar. Wer solange nicht warten kann, kann auch mittels einer amerikanischen Apple ID, iTunes Radio auf dem eigenen Device nutzen. Oder man benutzt Spotify oder man verzichtet ganz auf Streaming-Dienste und erfreut sich an seiner eigenen, lokalen Musik-Mediathek. Welcher Typ seid ihr? Nutzt ihr, und wenn ja, welchen Musik-Streaming-Dienst? Teilt diese Umfrage auch gerne via Facebook und Twitter, damit eure Freunde auch deren Meinung abgeben können.  

MEHR
Musik

iOS 8: iTunes Radio als eigenständige App?

12 März 2014 - von Christian

Mit iOS 7 kam auch Apple eigener Streaming-Dienst auf die iDevices: iTunes Radio. Der Dienst befindet sich in der Standard Musik App – zumindest jetzt noch. Denn einem Bericht von Mark Gurman zu Folge, zieht Apple für iOS 8 die Möglichkeit in Betracht, iTunes Radio als eigenständige App auf die Homescreens von iPhone und iPad zu bringen, damit iTunes Radio noch mehr genutzt wird. Um mehr Aufmerksamkeit und Benutzung der User zu erlangen, könnte iTunes Radio schon bald eine vorinstallierte Standard App sein. Das Interface und der Funktionsumfang wird dabei

MEHR
Musik

Computerbild.de: iTunes Radio startet in Deutschland

10 März 2014 - von Sebastian

Apple greift nun auch in Deutschland mit einem eigenen Musik-Streamingdienst an. Momentan gibt das Unternehmem offenbar „iTunes Radio“ hierzulande frei (laut Computerbild.de!). Apple hat allerdings noch keine offizielle Bestätigung veröffentlicht. Die Online Redaktion der Computerzeitschrift schreibt dazu: Apple beginnt offenbar mit dem Aktivieren von iTunes Radio in Deutschland. Seit dem 10. März erscheint auf dem iPhone ein entsprechendes Symbol. Aktivieren lässt sich der Stream allerdings bislang nicht; es kann sich aber nur noch um Stunden handeln, bis der Dienst voll funktionstüchtig ist. In den letzten Monaten kam es vereinzelt immer wieder

MEHR
Musik

„Milk Music“: Samsung veröffentlicht eigenen Musik Streaming Dienst

09 März 2014 - von Christian

Nachdem bereits so ziemlich jeder andere Hersteller welcher was mit elektronischen Geräten zu tun hat, seinen eigenen Streaming Dienst vorgestellt hat, zieht Samsung jetzt nach. „Milk Music“ lautet der Dienst und bringt einige Features mit sich. Statt an Apple lässt sich Samsung, bei dem Namen, von Google inspirieren (Samsung CEO auf der letzen Produktpräsentation: „Our innovation never will stop. Our inspiration are our people“). Denn „kreativer“ als  „Google Play Music All Access“ geht es alle Mal. „Milk Music“ nennt sich der Streaming Dienst. Aber gut, sowas fällt wahrscheinlich in den

MEHR