Next

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Next

Next

In diesen 5 Firmen-Logos verstecken sich Easter Eggs (NEXT)

10 Oktober 2015 - von Christian

Sogenannte „Easter Eggs“ findet man an allen Ecken im Internet, nicht zuletzt bei Apple und Google. Aber auch vielen Firmen-Logos verstecken sich mehr oder wenige geheime Botschaften, die man auf den ersten Blick nicht sieht. Wir haben euch 10 Motive rausgesucht und verraten euch, welche Botschaft sich hinter welchem Logo verbirgt. Nummer 1: FedEx Das erste Easter Egg finden wir zwischen im FedEx-Logo, genauer gesagt zwischen den Buchstaben E und x. Es handelt sich bei dieser Weißfläche um die Kontur eines Pfeils, was zu dem Unternehmen passt. Nummer 2: Amazon Schon aufgefallen?

MEHR
Next

Der Mann, der die Geheimdienste überwacht (NEXT)

30 September 2015 - von Christian

Trevor Paglen dreht den Spieß um: Er überwacht diejenigen, die uns überwachen. Er zeigt das Geheime, was sonst kaum einer kennt. NSA, CIA und Co. im Visier Paglen ist aus den USA stammend und als hauptsächlich als Künstler und Fotograf tätig. Eines seiner Tätigkeiten stellt das Fotografieren von geheimdienstlichen Operationen und Standorten dar. So dokumentiert er in seinen Bildern unter anderem geheime Stützpunkte der amerikanischen Geheimdienste CIA und NSA sowie und des Militärs, Spionagesatelliten am Nachthimmel, oder geheimdienstliche Aktivitäten. Spezielle Technik Dafür nutzt der Künstler modernste Technik, beispielsweise ein Präzisionsteleksop mit

MEHR
Next

Diese Kamera schießt 100 Milliarden Bilder pro Sekunde (NEXT)

27 September 2015 - von Christian

Während wir schon bei 240 Bildern pro Sekunde im iPhone staunen, geht es noch um ein Vielfaches beeindruckender. Forscher von der Uni Washington haben es geschafft, eine 2D-Kamera zu entwickeln, die 100 Milliarden (!) Lichtbilder pro Sekunde aufnimmt. Dies funktioniert dank der Compressed Ultrafast Photography (CUP) und ermöglicht neue Erkenntnisse in der Lichtforschung. Licht bewegt sich nämlich mit 300,000 Kilometern pro Sekunde und bislang waren nicht mehr als 10 Millionen Bilder pro Sekunde möglich. Projekt-Leiter Lihong Wang sagte dazu: Zum ersten Mal können Menschen Lichtimpulse bei der Bewegung beobachten. Da diese Technik

MEHR
Next

Wegen zu vieler Bluescreens: Mann erschießt seinen PC (NEXT)

25 September 2015 - von Christian

Jeder dürfte es kennen: Der Computer lädt alles nur sehr langsam, friert ein und stürzt plötzlich ab. Nichts geht mehr. Doch während andere Menschen sich einen neuen Computer kaufen oder einfach nur wütend auf die Tastatur hauen, hat ein 37-jähriger aus Colorado seinen PC acht mal durchschossen. „Mann tötet seinen Computer“ …heißt es im offiziellen Polizeibericht. Nachdem Nachbarn am Abend Schüsse hörten, alarmierten sie die Polizei. Lucas H. sei nach wiederholten Bluescreens ausgerastet, habe den Dell-Rechner nach draußen getragen und dort mit einer Handfeuerwaffen acht mal durchlöchert. Später twitterte die

MEHR
Next

The Colors of Feelings (NEXT)

23 September 2015 - von Christian

The Colors of Feelings. So nennt sich das Video von Thomas Blanchard. Er ist französischer Filmemacher und hat in diesem Bewegtbilder eindrucksvoll Milch, Honig und Öl miteinander vermischt. Es ist eine knapp dreieinhalb minütige Reise durch eine bunte, zauberhafte, verträumte Welt der Farben. Dabei vermischen sich die Farben scheinbar automatisch und übergangslos. Die Aufnahmen eignen sich übrigens auch hervorragend als Wallpaper für eure Geräte, ein einfach Screenshot sollte schon genügen. Mehr als die Blanchards eigene Worte zu dem Video wollen wir aber nicht sagen, schaut es euch einfach selbst an! „The

MEHR
Next

Wie es ist, zum ersten Mal das Internet zu benutzen (NEXT)

20 September 2015 - von Christian

Wie häufig benutzt du das Internet am Tag? Wie zugänglich ist es? Und was bedeutet das Internet für dich? Fragen, die Menschen aus Kuba wohl grundsätzlich anders beantworten würden, als Leute aus Deutschland. Denn in Kuba ist das Internet zensiert. Und im ganzen Land gibt es nur eine handvoll Wifi-Hotspots. Zensiert, selten, teuer Noch sind sie rar gesät, sind extrem teuer, werden von der Regierung überwacht und zensiert. Und dennoch es ist für viele Menschen in Kuba der einzige Zugang zum Rest der Welt: das Internet. Ganz neu sind die

MEHR
Next

Stell dir vor, dein eigener Twitterbot nimmt für dich an 165.000 Gewinnspielen teil (NEXT)

30 August 2015 - von Christian

Garantiert hast de es in deiner Twitter-Timeline auch schon gesehen: das typische „RT to win“. Gewinnspiele, bei denen irgendwelche Sachen verlost werden und die Chance, dass man selbst der eine ist der gewinnt, ist ziemlich niedrig. Was aber wäre, wenn es einen Twitterbot gäbe, der für dich an all diesen Gewinnspielen teilnimmt? RT to win! So oder so ähnlich erging es wohl auch dem Hacker und Programmierer Hunter Scott aus Atlanta. Also schrieb er sich seinen eigenen Twitterbot in Phyton. Dieses Skript durchsuchte den Mirkobloggingdienst nach den gängigen Gewinnspielphrasen, etwa „RT to win“.

MEHR
Next

Warum Tim Cook und Eric Schmidt in einen Duschkopf investieren (NEXT)

18 August 2015 - von Christian

Ein Startup aus dem Silicon Valley (hier lest ihr unsere Reportage dazu) begeistert aktuell die ganz Großen: Tim Cook oder auch Eric Schmidt investieren in das junge Unternehmen Nebia. Das Kuriose: Nebia baut Duschköpfe. Wir erklären euch, wie der beeindruckende Erfolg mit den Duschköpfen zusammenhängt. 70 Prozent weniger Wasserverbrauch Satte 70 Prozent will Nebia mit dem neuartigen Duschkopf einsparen – im Silicon Valley, beziehungsweise dem dürregeplagten Kalifornien, sicherlich ein ambitioniertes und kluges Vorhaben. Das Ganze funktioniert, indem der Kopf statt Wasserstrahlen Millionen von Nano-Tröpfchen versprüht. Das spart Unmengen an Wasser und sorgt trotzdem

MEHR
Next

Kennst du noch dieses Geräusch? (NEXT)

08 August 2015 - von Christian

Hey, kennst du noch dieses Geräusch? Oder dieses? Nein? Dann bist du wohl kein Kind der 90er. Mach den Selbsttest, indem du die YouTube Playlist startest und versuchst zu erraten, woher die markanten Geräusche stammen. Ein Tipp: VCR, AOL und ICQ. [via] Kennst du noch dieses Geräusch? (NEXT) 4.08 (81.67%) 12 Artikel bewerten

MEHR
Next

Ein Video aus 2.361 Desktop-Screenshots (NEXT)

06 August 2015 - von Christian

Gregor Belibi Minyas hypnotisiert unsere Augen mit seinem Kurzfilm. „SCREENSHOT“ nennt sich das knapp 4-minütige Video und Screenshot ist hier Programm. Denn Minyas hat satte 2.361 Screenshots seines Desktops erstellt und alle aneinander gereiht, sodass sich daraus ein bewegtes Bild ergab. In nur fünf Tagen sind die zahlreichen Illusionen, Bewegungen und der schier endlose Korridor entstanden. Aus etwas ganz Alltäglichem etwas Neues schaffen. Ein Blick lohnt sich: Ein Video aus 2.361 Desktop-Screenshots (NEXT) 3 (60%) 2 Artikel bewerten

MEHR
Next

Stell dir vor ein Cyberstalker stiehlt deine Identität und du kannst nichts machen (NEXT)

30 Juli 2015 - von Christian

In der heutigen Ausgabe von Apfellike NEXT empfehlen wir euch einen sehr interessanten Artikel von den Kollegen von VICE. Dort beschreibt eine Frau, wie sie online zum Opfer eines Stalkers wurde. #Neuland: Cyberstalking Wenn wir mal ehrlich sind, dann sind verdammt viele Informationen von uns im Netz. Namen, Mail-Adressen, Wohnorte, persönliche Interessen, Telefonnummern, Kontakte und eine Menge mehr. Das stellt eine optimale Zielscheibe für Stalker dar, welche im #Neuland ihre kriminellen Machenschaften problemlos ausüben können. Teufelskreis Sie nehmen neue Identitäten an und oder drohen den wahren Personen. So auch in diesem

MEHR
Next

Exzellent: „Wie man nicht für die Vorratsdatenspeicherung argumentiert“ (NEXT)

25 Juli 2015 - von Christian

„Aber es ist und bleibt eine absolut legitime Meinung, für die Vorratsdatenspeicherung zu sein. Eine mir nicht nachvollziehbare, rational schwer begründbare Meinung […]. Am Samstag, den 20. Juni 2015 allerdings hat […] Reinhold Gall […] erklärt, auf welche Weise er für die Vorratsdatenspeicherung ist: Ich verzichte gerne auf vermeintliche Freiheitsrechte wenn wir einen Kinderschänder überführen. — Reinhold Gall (@reinholdgall) 20. Juni 2015 So beginnt der Blogeintrag von Autor und Vortragsredner Sascha Lobo, indem er den Tweet des SPD-Innenministers Reinhold Gall Wort für Wort analysiert. Wirklich Wort für Wort. In Folge dessen spricht

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting