TSMC

Durch gute iPhone 11-Verkäufe: Bei Apple werden die Prozessoren knapp

26 Januar 2020 - von Roman van Genabith

Apple braucht offenbar mehr Prozessoren für die neuen iPhone-Modelle als erwartet: Das Unternehmen hat dem Vernehmen nach bei TSMC seine Bestellungen aufgestockt. iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max sind mit dem A13 Bionic von 2019 ausgestattet. Apple hat sich offenbar bei der Nachfrage nach den aktuellen iPhones verkalkuliert – im positiven Sinne. Das Unternehmen konnte zuletzt wohl mehr Geräte absetzen als gedacht, was vor allem auf die starke Nachfrage nach dem iPhone 11 zurückzuführen ist. Es war wie berichtet das meistverkaufte iPhone im amerikanischen Weihnachtsgeschäft und

MEHR
TSMC

TSMC fertigt A14-Prozessor des iPhone 12 wohl im 5nm-Prozess

04 Januar 2020 - von Roman van Genabith

Apple wird wohl auch in diesem Jahr wieder ausschließlich auf Prozessoren von TSMC für sein neues Top-iPhone setzen. Das taiwanische Unternehmen wird den A14-Prozessor darüber hinaus vermutlich auch erstmals im 5nm-Verfahren fertigen, wie nun bekannt wurde. Apple setzt bei den Prozessoren für seine iPhone-Flaggschiffe auch 2020 weiterhin auf TSMC. Der weltweit größte Auftragsfertiger für Halbleiterprodukte aus Taiwan wird wohl den A14 für Apple fertigen, wie nun die in Taiwan erscheinende Zeitschrift Digitimes berichtete. Wie das Fachblatt unter Berufung auf mit der Thematik vertraute Quellen schreibt, werde der A14 ein 5nm-Prozessor

MEHR
TSMC

Dank iPhone und anderen Smartphones: TSMC steigert Umsatz und Gewinn deutlich

20 Oktober 2019 - von Roman van Genabith

Der Chiphersteller TSMC hat über ein starkes drittes Quartal 2019 berichtet. Dies geht zu einem nicht unwesentlichen Teil auf ein gut laufendes Geschäft mit Smartphone-CPUs hervor und hier wiederum spielt Apple eine herausragende Rolle für den Konzern. Taiwans und der Welt größter Halbleiterspezialist hat Quartalszahlen vorgelegt. Das Unternehmen kann sich über solide gestiegene Umsätze und Gewinne freuen. Laut Agenturzusammenfassungen stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um mehr als 10% und lag zuletzt bei rund 9,4 Milliarden Dollar. Als Grund für diesen starken Anstieg wird eine starke Nachfrage nach Smartphonekomponenten

MEHR
TSMC

iPhones ab 2020 mit noch kleineren Prozessoren

21 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Apple wird wohl ab kommendem Jahr eine neue, noch kleinere Prozessorgeneration im iPhone einsetzen. Diese Chips bieten bei geringerem Stromverbrauch die Performance, die für AI und maschinelles Lernen gebraucht wird. Apples iPhones werden ab 2020 wohl mit abermals kleineren, aber stärkeren Chips ausgestattet werden. Apples aktueller Haus- und Hoflieferant, der taiwanische Halbleiter-Riese TSMC, der schon seit Jahren alleiniger Zulieferer für die iPhone- und iPad-CPU der Flaggschiffe ist, wird ab 2020 wohl die ersten 5nm-Chips an Apple liefern. Früher in diesem Jahr hatte TSMC bereits mitgeteilt, einen wichtigen Meilenstein auf dem

MEHR
TSMC

iPhone-Prozessoren: 2020 noch kleiner und kräftiger

22 Februar 2019 - von Roman van Genabith

Apple wird 2020 die nächste Generation seiner A-Series-Chips in die iPhones einbauen. Sie wird noch kleiner und stromsparender ausfallen. 2019 wird es dagegen noch eine weiterentwickelte Version des A12 geben. Apple wird wohl im übernächsten iPhone-Lineup ein neues Kunstwerk der Prozessorentwicklung einsetzen. Wie die in Taiwan erscheinende Publikation Digitimes unter Berufung auf Quellen in Apples Lieferkette berichtete, plant das Unternehmen, im kommenden Jahr erstmals Chips zu ordern, die im 5nm-Verfahren gefertigt sein sollen. Dies wäre dann die nächste Stufe der Miniaturisierung von Smartphoneprozessoren. Der A12 Bionic im aktuellen Lineup wird

MEHR
TSMC

iPhone-Schwäche trifft TSMC und andere Apple-Partner heftig

18 Januar 2019 - von Roman van Genabith

Apples Auftragsfertiger trifft die momentan schwache Nachfrage nach dem iPhone teilweise hart. So erwartet der Prozessorhersteller TSMC für das laufende Quartal drastische Umsatzeinbrüche. Auch andere Zulieferer sehen schwächeren Monaten entgegen. Apples iPhone verkauft sich aktuell auf verschiedenen Märkten nur schleppend und das bleibt nicht ohne Folgen: Die Auftragsfertiger spüren die schwache Nachfrage bereits. So wird etwa der Prozessorfertiger TSMC ein ausnehmend schlechtes erstes Quartal 2019 erleben, wie zuletzt japanische Wirtschaftsmedien berichteten. Danach geht TSMC davon aus, dass es einen Umsatzeinbruch von rund 22% verzeichnen werde. Aktuell werden alle iPhones der

MEHR
TSMC

iPhone-Verkäufe doch stärker als gedacht? Foxconn und TSMC haben gut zu tun

12 Dezember 2018 - von Roman van Genabith

Apple erhält nach wiederholten Negativ-Meldungen nun ein wenig Rückenwind aus der Lieferkette. Mit Foxconn und TSMC haben zwei seiner größten Zulieferer zuletzt wieder deutlich bessere Zahlen vorgelegt. das könnte auf gute Absatzzahlen bei den iPhones hindeuten. In der letzten Zeit lief es nicht gut für Apple: Berichte über schlechte Verkaufszahlen und schwache Nachfrage bei den iPhones jagten einander und von verschiedenen Seiten hagelte es negative Einschätzungen zu Apples Perspektive. So hatten einige Analysten und Großbanken sich entschlossen, das Kursziel für die Apple-Aktie unter den aktuellen Kurs zu setzen und gingen

MEHR
TSMC

iPhones 2019: TSMC fertigt weiter exklusiv die CPU

12 Oktober 2018 - von Roman van Genabith

Der Prozessor im iPhone von 2019 wird ebenfalls ausschließlich von TSMC gefertigt, davon gehen asiatische Branchenkreise aus. Samsung bleibt damit wohl vorerst weiter glücklos im Rennen um neue Prozessor-Orders aus Cupertino. Apple scheint das Quasi-Monopol des taiwanischen Halbleitergiganten TSMC auf die Fertigung von A-Series-Prozessoren für die iPhones und iPads noch ein wenig länger bestehen lassen zu wollen. Wie aus asiatischen Branchenkreisen berichtet wird, hat Apple offenbar auch für das kommende Jahr die Absicht, den A13-Prozessor exklusiv bei TSMC fertigen zu lassen. Diese exklusive Geschäftsbeziehung zwischen Apple und TSMC besteht bereits

MEHR
TSMC

Neue iPhones, neuer Superzyklus: Verkauft Apple so viele iPhones wie noch nie?

28 August 2018 - von Roman van Genabith

Neue iPhone-Rekordverkäufe könnten bevorstehen. Möglicherweise wird 2018 ein ähnlich erfolgreiches iPhone-Jahr wie 2014, als Apple erstmalig verschiedene Größen gleichzeitig anbot. Kommt der neue Superzyklus? Apples iPhones verkaufen sich demnächst möglicherweise so gut wie schon lange nicht mehr. Die Marktbeobachter der taiwanischen Publikation Digitimes rechnen mit einer extrem starken nachfrage für den Rest dieses Jahres. Sie beziehen diese Gewissheit aus der wirtschaftlichen Entwicklung verschiedener Zulieferer, die am Produktionsprozess beteiligt sind. Bis zu 775 Millionen verkaufte iPhones erwartet So seien die Umsätze der iPhone-Fertiger Foxconn und Pegatron, die die drei neuen Modelle

MEHR
TSMC

iPhone-Prozessoren bis 2020: Samsung weiter chancenlos

25 August 2018 - von Roman van Genabith

Samsung wird mindestens noch bis 2020 keine iPHone-Prozessoren an Apple liefern. Der aktuelle Quasi-Monopolist für die A-Serie-CPU ist und bleibt TSMC, sein technischer Vorsprung ist zumindest vorläufig uneinholbar. Apples iPhones liefen lange Jahre mit Prozessoren von Samsung. Irgendwann kam dann TSMC als Auftragsfertiger hinzu und teilte sich den Kuchen mit den Südkoreanern, bis es sie schließlich aus dem Geschäft drängte. Seit dem iPhone 7 greift Cupertino nur noch auf Prozessoren von TSMC zurück und daran wird sich zumindest kurzfristig auch nichts ändern, ganz zum Leidwesen von Samsung. Die Prozessoren bilden

MEHR
TSMC

iPhones 2018 zu spät oder nicht? TSMC kämpft gegen Malware im System

07 August 2018 - von Roman van Genabith

Apples Prozessorlieferant TSMC plagte sich zuletzt mit einem massiven Malware-Befall. Dadurch stand kurzfristig sogar ein pünktlicher Marktstart in Frage, doch anscheinend konnte das Unternehmen die Probleme überwinden. Kein Jahr, in dem es keine Gerüchte über verspätete iPhones gibt, vorzugsweise wenige Wochen vor dem erwarteten Launch. Letztes Jahr etwa begleiteten Gerüchte über extreme Lieferverzögerungen der neuen iPhones wochenlang unsere Berichterstattung. Dieses Jahr blieb es in dieser Hinsicht indes weitgehend ruhig, sieht man von dem Gerücht ab, dass Apple das erwartete 6,1 Zoll-iPhone mit LCD-Display, das für Einsteiger attraktiv sein könnte, erst

MEHR
TSMC

Apples A12-Prozessor könnte noch kleiner und schneller werden

24 April 2018 - von Roman van Genabith

Apples nächster A-Serie-Prozessor wird erneut von TSMC gefertigt und Apple wird hier wohl die nächste Stufe der Miniaturisierung zünden. Der A12 soll ersten Berichten nach im 7nm-Verfahren gefertigt werden. TSMC kann sich freuen: Das Unternehmen macht mit Apple gute Geschäfte. Das tröstet das Unternehmen ein wenig darüber hinweg, dass es 2018 wohl einen sinkenden Umsatz vermelden wird. Um 10% könnte der Erlös runter gehen, das Unternehmen hatte zuletzt Kunden an die deutlich anspruchslosere MediaTek verloren und es werden allgemein weniger Smartphones verkauf. Doch auf Apple ist Verlass. Das Unternehmen fertigt

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting